Zurück zur Startseite
18.05.2017 Hakan Taş

Neue Erkenntnisse im Fall Amri

Hakan Taş nennt das, was der Sonderbeauftragte Jost im Fall Amri herausgefunden hat, mehr als erschreckend. Jeder Verschwörungstheoretiker müsse vor Neid erblassen. Offenbar seien durch nachträgliche Aktenmanipulationen Fehler vertuscht worden. Alles, was man hier jetzt diskutiere, habe unter der Verantwortung des CDU-Innensenators Henkel stattgefunden. Er fordert Henkel auf, heute dazu Stellung zu nehmen, denn er sei politisch verantwortlich. Fragen müsse man aber auch, was Polizeipräsident Kandt unternommen habe. Das Attentat auf den Berliner Weihnachtsmarkt sei durch das Versagen der Behörden möglich geworden.

© Rundfunk Berlin-Brandenburg