Zurück zur Startseite
16.02.2017 Harald Wolf

Ein starkes Stadtwerk für den Klimaschutz

Harald Wolf stellt heraus, dass jetzt dem Energie-Volksentscheid von 2013 zu seinem Recht verholfen werde. Die CDU habe es über Jahre geschafft, das Berliner Stadtwerk zu einem Nischendasein zu verurteilen. Selbstverständlich solle das Stadtwerk den großen Energiekonzernen Konkurrenz machen, die die Energiewende blockierten. Ziele seien auch Wertschöpfung in der Stadt und zukunftsfähige Arbeitsplätze. Der Opposition wirft Wolf Schwarzmalerei vor.

© Rundfunk Berlin-Brandenburg