Zurück zur Startseite
22.05.2017

Neues Wohnen im Kiez

Seit 1996 werden im Haus „Neues Wohnen im Kiez“ in der Wustrower Straße Jugendliche betreut, die den Einstieg in das soziale Leben nicht geschafft haben, sich in Krisensituationen befinden oder aus anderen Gründen nicht mehr zu Hause leben können. Bis zu 30 Kinder und Jugendliche werden von zurzeit 26 ErzieherInnen und SozialpädadogInnen in drei verschiedenen Gruppen betreut, darunter auch im eigenständigen Projekt „Cool statt Knast“, das sich auf die ambulante Betreuung von Jugendlichen, die strafrechtlich auffällig geworden sind, spezialisiert hat.
Heute bin ich dort zu Besuch gewesen, habe mich ausfürhlich mit dem Leiter, Herr Silvio Teichmüller, unterhalten und mit ihm einen Rundgang gemacht. Die Breite an Angeboten, die das Team des Hauses bereitstellt, ist beachtlich: Kochen, Bewerbungstrainings, Beratung, Sport, Basteln, Handwerken, Gärtnern u.v.m. Es ist wirklich großartig, dass wir solche Einrichtungen haben!