Zurück zur Startseite
 

Ines Schmidt

 

Sprecherin für das Politikfeld Frauenpolitik

☎ +49.30.23252594 | i.schmidt@linksfraktion.berlin

Bürgerbüro

Zingster Straße 12 in 13051 Berlin
☎ +49.30.96063128 | ines.schmidt@wk.linksfraktion.berlin
Öffnungszeiten: Mo.-Fr.: 10-16 Uhr, öffentliche Bürgersprechstunde am Infostand

Termine
Donnerstag, 9. November 2017 Ines Schmidt

Informationstreffen beim Hydra e.V.

9. November 2017, 15 Uhr || Köpenicker Str. 187-188, 10997 Berlin

 
Mittwoch, 15. November 2017 Ines Schmidt

Friseurtour durch den Wahlkreis

15. November 2017, ab 11 Uhr

 
Montag, 4. Dezember 2017 Ines Schmidt

Weihnachtliche Lebensmittelausgabe für Bedürftige

4. Dezember 2017, 14:00 Uhr || Laib und Seele (Berliner Tafel e.V.) (Grevesmühlener Str. 16, 13059 Berlin)

 
Samstag, 9. Dezember 2017 Ines Schmidt

Auf einen Punsch mit Ines

Infostand mit Punsch und Spekulatius || 9. Dezember, 10 Uhr || Linden-Center (vorne) (Prerower Platz 1, 13051 Berlin)

 
Tagebuch
18. Oktober 2017

Geflüchtete Frauen zu Besuch in der BVG

Heute hatte die BVG zugewanderte und geflüchtete Frauen in ihre Ausbildungswerkstatt eingeladen. Denn Ausbildung und Berufstätigkeit ... mehr 

 
17. Oktober 2017

Kulturwandel: Chancen mit mehr Frauen in Ausbildung

… unter diesem Motto haben sich der Kommunale Arbeitgeberverband Berlin (KAV) und die frauen- und gleichstellungspolitischen ... mehr 

 
Für die Presse
Mittwoch, 21. Juni 2017 DIE LINKE im Abgeordnetenhaus

Hetze gegen homosexuelle Menschen darf sich nicht hinter parlamentarischer Immunität verstecken

Aufhebung der parlamentarischen Immunität von Kay Nerstheimer (AfD) mehr

 
Mittwoch, 26. April 2017 DIE LINKE im Abgeordnetenhaus

Girls' Day: Gute Chancen bei Landesunternehmen

Verwaltung und Landesunternehmen sollen Vorbildcharakter haben  mehr

 
Freitag, 17. März 2017 DIE LINKE im Abgeordnetenhaus

Mehr Lohn und mehr Chancen für Frauen

Equal Pay Day am 18. März 2017  mehr

 
Plenarreden
Donnerstag, 9. März 2017 Ines Schmidt

Die Hälfte der Macht den Frauen

Der Koalitionsvertrag unserer neuen rot-rot-grünen Regierung ist eine To-do-Liste mit klaren, ehrgeizigen, aber auch realistischen Zielsetzungen, die in den kommenden fünf Jahren gründlich abgearbeitet werden müssen.  mehr

 
Schriftliche Anfragen
Mittwoch, 11. Oktober 2017 Ines Schmidt, Marion Platta

Fluglärm auch östlich von Tegel unüberhörbar – aber auch gemessen?

Drucksache 18 / 12 259 - Nach welchen Prinzipien erfolgen die Standortwahl und die Technik zur Fluglärmmessung am Standort Tegel in westlicher und östlicher Richtung der Flugbahnen? mehr

 
Dienstag, 22. August 2017 Ines Schmidt

Diskriminierungsfreier Zugang zu Ausbildungsplätzen in den Berliner Landesunternehmen

Drucksache 18 / 11 863 - Wie werden die Vorgaben des § 7 Landesgleichstellungsgesetz zum diskriminierungsfreien Zugang zu Ausbildungsplätzen in den Berliner Landesunternehmen gewährleistet und welche Kontrollmöglichkeiten gibt es... mehr

 
Freitag, 18. August 2017 Carola Bluhm, Ines Schmidt

Ausstattung der Frauenvertretungen mit Verwaltungskräften

Drucksache 18 / 11 862 - Wie viele Frauenvertreterinnen sind in den Dienststellen und Einrichtungen des Landes Berlin freigestellt (bitte mit Angabe, ob voll, zu 50 % oder zu 25 % freigestellt) und wie viele davon sind mit... mehr

 
Initiativen
Dienstag, 27. Juni 2017 Ines Schmidt

Runder Tisch Sexarbeit – Verbesserung der Rechte und Arbeitsbedingungen

Drs. 18/0430 - Der Senat wird aufgefordert, gemeinsam mit den Bezirken, Sexarbeiter/-innen und Betreiber/-innen von Prostitutionsbetrieben sowie allen zuständigen Ämtern und Beratungsstellen einen ressortübergreifenden Runden Tisch Sexarbeit einzurichten, der ein Konzept zur Verbesserung der Rechte und Arbeitsbedingungen von Sexarbeiter/-innen im Land Berlin erarbeitet. mehr

 
Dienstag, 7. März 2017 Ines Schmidt

Selbstbestimmtes, gewaltfreies Leben für Frauen in Berlin

Drs. 18/183 - Berlin ermöglicht allen Geschlechtern eine freie Lebensweise. Dazu muss sichergestellt werden, dass sich alle Berlinerinnen und Berliner zu jeder Zeit und in allen Lebensphasen sicher fühlen können und vor Gewalt geschützt werden. Wir wollen zum Schutz von Frauen, die von Gewalt bedroht und betroffen sind, die Fraueninfrastuktur ausbauen, u.a. bedarfsgerecht Plätze in Frauenhäusern schaffen. mehr