Zurück zur Startseite
 

Katrin Möller

 

Stellv. Fraktionsvorsitzende

Sprecherin für die Politikfelder Kinder-, Jugend- und Familienpolitik, Verbraucherschutz

☎ +49.30.23252580 | moeller@linksfraktion.berlin

Bürgerbüro

Erich-Weinert-Straße 6 in 10439 Berlin
☎ +46.30.22494577  |  ⎙ +49.30.30346611  |  post@katrinmoeller.berlin

Termine
Donnerstag, 31. August 2017 Katrin Möller

Kulturrausch – unser buntes Jahr in der Kultur!

Abschluss – Auftaktveranstaltung der FSJ Kultur-Jahrgänge 2016/17 und 2017/18 mehr

 
Donnerstag, 7. September 2017 Katrin Möller

Ausschuss für Bildung, Jugend und Familie

Abgeordnetenhaus von Berlin, Niederkirchnerstraße 5, 10117 Berlin, Raum 376, 13 Uhr mehr

 
Mittwoch, 13. September 2017 Katrin Möller

Ausschuss für Verfassungs- und Rechtsangelegenheiten, Geschäftsordnung, Verbraucherschutz, Antidiskriminierung

Abgeordnetenhaus von Berlin, Niederkirchnerstraße 5, 10117 Berlin, Raum 376, 15 Uhr mehr

 
Donnerstag, 14. September 2017 Katrin Möller

Plenarsitzung

Abgeordnetenhaus von Berlin, Niederkirchnerstraße 5, 10117 Berlin, Plenarsaal mehr

 
Für die Presse
Donnerstag, 26. Januar 2017 DIE LINKE im Abgeordnetenhaus

Ein Umdenken in der Tarifpolitik der TdL ist notwendig

Warnstreik der Erzieherinnen und Erzieher  mehr

 
Montag, 12. September 2016 DIE LINKE im Abgeordnetenhaus

Berlin darf nicht länger Hauptstadt der armen Kinder sein

Jedes dritte Kind ist in Berlin von sozialen Transferleistungen abhängig  mehr

 
Dienstag, 30. August 2016 DIE LINKE im Abgeordnetenhaus

Senats-Aktionismus ist kein Mittel zur Bekämpfung von Kinderarmut

Bei einem der drängendsten Probleme unserer Stadt  mehr

 
Plenarreden
Donnerstag, 22. Juni 2017 Katrin Möller

Ein Jugendfördergesetz für Berlin (2. Lesung)

Was gibt es Neues zum Jugendfördergesetz? – Dass der-zeit eine Lenkungsgruppe gebildet wird, die bis zum Januar 2018 Ergebnisse vorlegen wird und eine breite Beteiligung garantieren soll, dass unserem Antrag am 14. Juni im... mehr

 
Donnerstag, 6. April 2017 Katrin Möller

Ein Jugendfördergesetz für Berlin

Wir haben im Koalitionsvertrag zu dritt einhellig gewollt, dass wir dieses Jugendfördergesetz auf den Weg bringen, und wir haben dazu noch einen Antrag gemeinsam formuliert, weil wir nämlich wollen, dass dieses Signal in die... mehr

 
Donnerstag, 8. September 2016 Katrin Möller, Regina Kittler

Bekämpfung von Kinderarmut

Gedenkt der Senat, noch konkrete Maßnahmen auf den Weg zu bringen, nachdem er nun endlich – nach fünf Jahren – in seiner sogenannten „Strategie zur Bekämpfung von Kinderarmut“ das Ausmaß des Problems beschrieben hat und dennoch... mehr

 
Schriftliche Anfragen
Mittwoch, 10. Mai 2017 Hendrikje Klein, Katrin Möller

Kinder- und Jugendbeteiligung in Berlin: Kinder- und Jugendparlamente in den Bezirken

Drucksache 18 / 10 948 - 1. Wie viele und welche Bezirke haben Kinder- und Jugendparlamente? mehr

 
Mittwoch, 10. Mai 2017 Hendrikje Klein, Katrin Möller

Kinder- und Jugendbeteiligung in Berlin: Organisations-und Unterstützerstrukturen vor Ort

Drucksache 18 / 10 949 - 1. Durch welche Strukturen, wie z.B. Kinder- und Jugendbüros, Koordinierungsstellen o.ä., wird die Kinder- und Jugendbeteiligung in den Bezirken organisiert und fachlich gesichert? (bitte bezirklich... mehr

 
Mittwoch, 10. Mai 2017 Hendrikje Klein, Katrin Möller

Kinder- und Jugendbeteiligung in Berlin

Drucksache 18 / 10 950 - Wie bewertet der Senat die gegenwärtigen Möglichkeiten der Kinder- und Jugendbeteiligung in Berlin auch angesichts der Aussagen des 15. Kinder- und Jugendberichts über deren wachsende Bedeutung? mehr

 
Initiativen
Dienstag, 28. März 2017 Katrin Möller

Ein Jugendfördergesetz für Berlin

Drs. 18/0246 - Die Bedeutung der Kinder- und Jugendarbeit nimmt zu, nicht zuletzt aufgrund der wachsenden Stadt Berlin. Deshalb sollen die Angebote der Kinder- und Jugendarbeit, Einrichtungen, Projekte, Maßnahmen und Initiativen junger Menschen auf verlässliche Füße gestellt werden. Der Kinder- und Jugendarbeit wird durch ein spezifisches Jugendfördergesetz mehr Verbindlichkeit und Planungssicherheit gegeben. mehr