Zurück zur Startseite
30. August 2016 Klaus Lederer, Katrin Lompscher

Nachfragen zur Schriftlichen Anfrage 17/18841 „Keine MietenaktivistInnen in den Mietervertretungen?“

Drucksache 17 / 18 932

Schriftliche Anfrage
der Abgeordneten Dr. Klaus Lederer und Katrin Lompscher (LINKE)
vom 03. August 2016 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 04. August 2016) und Antwort

Nachfragen zur Schriftlichen Anfrage 17/18841 „Keine MietenaktivistInnen in den Mietervertretungen?“

Nach Aussage des Senats in der Antwort auf die Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Steffen Zillich „Keine MietenaktivistInnen in den Mietervertretungen?“ (Drs. 17/18841) wurde „Eine Wahlordnung (...) in einem Abstimmungsprozess zwischen den landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften, der Berliner MieterInitiative Mietenvolksentscheid e.V. sowie Initiativgruppen Berliner Mieterbeiräte sowie dem Berliner Senat einheitlich als Musterwahlordnung erarbeitet“. Wie gestaltete sich dieser Prozess konkret?

[Um die vollständige Anfrage lesen zu können, 
laden Sie sich bitte die PDF-Datei herunter]

Dateien:
S17-18932.pdf158 K
S17-18841_01.pdf73 K