Zurück zur Startseite
Donnerstag, 27. April 2017 Ines Schmidt, Manuela Schmidt

Girlsday 2017: Frauen bei der BVG

Auch dieses Jahr beteiligt sich die Linksfraktion im Abgeordnetenhaus von Berlin wieder am Girlsday, dazu besucht uns eine Gruppe von 10 Mädchen. Der Girlsday bei uns steht dieses Jahr unter dem Motto:

Frauen bei der BVG - Gute Chancen im Landesunternehmen

Mit den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) verfügt Berlin über ein besonders großes Landesunternehmen mit mehr als 1200 Beschäftigten. Allerdings ist der Frauenanteil mit knapp 20 Prozent vergleichsweise niedrig. Im Fahrdienst sind sogar nur 10 Prozent Frauen beschäftigt. Warum? Denn Frauen haben bei der BVG gute berufliche Chancen. Alle Arbeitsplätze stehen ihnen wie den Männern offen, im Fahrdienst, in den Werkstätten, im Management, auch in den Führungspositionen – seit 2011 ist eine Frau Chefin der BVG, Sigrid Nikutta.

Für das Girls-Day-Gespräch haben wir von der BVG die Abteilungsleiterin Tülay Öger und die Gesamtjugendvertreterin Norine Palme eingeladen. Wir wollen wir diskutieren, wie realistisch Berufschancen von Frauen und Männern heutzutage sind und welche Vorteile es hat, wenn Frauen sich in Männerdomänen und Führungsetagen trauen.

Da es sich um eine geschlossene Gruppe handelt, sind weitere Anmeldungen leider nicht mehr möglich. 

Kontakt: 030.23252592 oder elias@linksfraktion.berlin

Termin teilen