Zurück zur Startseite

Mietenexplosion und Verdrängung nehmen weiterhin zu. Zwei Drittel der Menschen in Berlin sind auf preiswerten Wohnraum angewiesen. Um bezahlbares Wohnen dauerhaft zu sichern, brauchen wir eine Stärkung der städtischen Wohnungsunternehmen.

Anträge
19. Oktober 2017 Gaby Gottwald

Mieterinnen und Mieter besser schützen – preiswerten Wohnraum erhalten

Drs. 18/0582 - Der Senat wird aufgefordert, im Bundesrat unverzüglich ein umfangreiches Reformpaket zum Schutz der Mieterinnen und Mieter vorzulegen. Die geforderten Reformen beziehen sich auf die Mietpreisbremse, die Kappung von Mieterhöhungen, die Modernisierungsumlage und den Mietspiegel. mehr

 
3. Mai 2017 Katalin Gennburg

Beratung und Schutz für Mieterinnen und Mieter in Berlin verbessern

Drs. 18/0305 - Der Senat wird aufgefordert, unter Einbeziehung der Bezirke sicherzustellen, dass in allen Bezirken offene Mieterberatungen eingerichtet und vorhandene Beratungen weitergeführt und ausgebaut werden. Zudem soll geprüft werden, ob und ggf. wie für Transferleistungsbeziehende nach SGB II und XII sowie Asylbewerberleistungsgesetz (sofern außerhalb von Aufnahmeeinrichtungen wohnend) eine Mitgliedschaft in Mieterorganisationen und ein damit verbundener Rechtsschutz ermöglicht werden... mehr

 
Reden
30. November 2017 Katalin Gennburg

Beratung und Schutz für Mieterinnen und Mieter in Berlin verbessern

An der Preisspirale für Mietpreise, Baupreise und Bodenpreise wird in der Hauptstadt gewaltig gedreht. Dies ist aber kein Naturgesetz. Wir werden alles unternehmen, um diese Marktradikalität, die sich ausschließlich gegen die... mehr

 
30. November 2017 Michail Nelken

Wohnungsbaupotenziale ausschöpfen

Der CDU-Antrag, der hier heute zur Priorität von der Fraktion erhoben wurde, stand bei der letzten Plenarsitzung praktisch ganz am Ende der Tagesordnung. Was jetzt dazu geführt hat, ihn zur Priorität zu erklären, ist für mich... mehr

 
Anfragen
24. November 2017 Gaby Gottwald

Wohnungsbestände und Geschäftspraktiken der Deutschen Wohnen in Berlin

Drucksache 18 / 12 569 - Welche Erkenntnisse hat der Senat über Beschaffenheit und Umfang der Wohnungsbestände der Deutschen Wohnen AG (DW AG) in Berlin, d.h. wo besitzt sie wie viele Wohnungen welcher Baualtersklassen (bitte... mehr

 
13. November 2017 Gaby Gottwald

Weitere Umwandlungen trotz Milieuschutz?

Wie viele Umwandlungen und wie viele Anträge auf Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen gab es in Berlin seit 2011 (bitte aufschlüsseln nach Jahren und Bezirken)? mehr

 
25. Oktober 2017 Gaby Gottwald

Nutzt die Wohngeldreform des Bundes tatsächlich den Berliner Mieter*innen?

Drucksache 18 / 12 360 - Wie hat sich die Anzahl der Wohngeld empfangenden Haushalte in Berlin im Verhältnis zu den Bedarfsgemeinschaften nach SGB II/XII (mit Anspruch auf Übernahme von Kosten der Unterkunft) seit einschließlich... mehr

 
Themen
10. April 2017

Die wirtschaftlichen Verhältnisse der Deutsche Wohnen AG

Der Immobilienkonzern Deutsche Wohnen ist einer der größten Anbieter auf dem Berliner Mietenmarkt. Der Versuch den Mietspiegel juristisch anzugreifen oder Beschwerden über mangelnde Instandhaltung und hohe Betriebskosten, sorgten für Schlagzeilen. Wir setzen uns mit Unternehmens- und Finanzierungsstrategie des Konzerns auseinander. mehr 

 
13. Juni 2016 Archiv: 17. Wahlperiode (2011 - 2016)

Wohnen für alle

Die Wohnraumversorgung in Berlin hat sich dramatisch verschlechtert. Für Transferleistungsbeziehende und Haushalte mit niedrigen Einkommen fehlen bereits jetzt zehntausende Wohnungen. Wir wollen, dass alle Menschen in Berlin gut wohnen können und stellen unsere Strategie für bezahlbare Mieten und kostengünstiges Bauen vor. mehr