Zurück zur Startseite

Gesundheit

Reden
23. März 2017 Wolfgang Albers

Ersthelfer-App

Ich will Ihnen Ihre App gar nicht madig machen, aber ist es in Berlin wirklich sinnvoll, parallele Strukturen zum vorhandenen Rettungsdienst einzurichten?  mehr

 
23. März 2017 Wolfgang Albers

Aufklärung statt Impfpflicht im Kampf gegen Masern

Der beste Schutz gegen eine Maserninfektion ist, sich selber und seine Kinder impfen zu lassen. Zwei Impfungen und das Kind ist weitestgehend vor einer Ansteckungsgefahr geschützt, unabhängig davon, ob ein anderes Kind geimpft... mehr

 
26. Januar 2017 Niklas Schrader

Cannabis zu Genusszwecken

Die Verbotspolitik schafft für Suchtkranke noch mehr Probleme, als sie ohnehin schon haben. Das ist kompletter Irrsinn, deswegen brauchen wir die Liberalisierung in der Drogenpolitik. mehr

 
Anfragen
13. August 2017 Tobias Schulze

Personal- und Tarifstruktur der Charité Facility Management GmbH (CFM)

Drucksache 18/11765 - Wie viele Beschäftigte (VZÄ) in welchen Beschäftigtengruppen in welchen Geschäftsbereichen/Gewerken arbeiten in der CFM und wie haben sich diese Zahlen in den vergangenen fünf Jahren entwickelt? mehr

 
3. Mai 2017 Niklas Schrader

Neue Wege in der Drogenpolitik (I): Drogentote verhindern durch Naloxon

Drucksache 18 / 10 876 - 1. Unter welchen Voraussetzungen und in welchem Rahmen erfolgt gegenwärtig die Verschreibung und An-wendung von Naloxon bei OpioidKonsument*innen in Berlin? mehr

 
21. März 2017 Sebastian Schlüsselburg

Entwicklung der meldepflichtigen Krankheiten in Lichtenberg im Bezirksvergleich

Drucksache 18 / 10 500 - Welche Krankheiten sind im Bundesland Berlin aktuell gemäß § 6 Infektionsschutzgesetz sowie der Verordnung über die Ausdehnung der Meldepflicht für Krankheiten und Krankheitserreger nach dem... mehr

 
Themen
27. Mai 2016 Archiv: 17. Wahlperiode (2011 - 2016)

Haus der Gesundheit: Privatisierung stoppen

Die AOK-Nordost will das Haus der Gesundheit an der Karl-Marx-Allee, in unmittelbarer Nähe zum Alexanderplatz, zum Höchstpreis an einen privaten Investor verkaufen. Und das obwohl auch ein Angebot der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaft Mitte vorliegt. Mit der Privatisierung wird die ärztliche Versorgung im Quartier gefährdet. mehr