Zurück zur Startseite

Stadtentwicklung

Anträge
27. März 2017 Katalin Gennburg

Verkaufsstopp bei der BImA zum Höchstpreis erwirken – Vorkaufsrecht und Erstzugriffsrecht für Kommunen zum Verkehrswert oder darunter stärken

Drs. 18/0237 - Mit der Bundesratsinitiative ist beabsichtigt, die Liegenschaftspolitik grundsätzlich zugunsten der sozialen Wohnraumversorgung neu auszurichten. Der Bund soll Immobilien, die für das Wohnen geeignet sind (Grundstücke, Gebäude mit Wohnungen, Appartements, Wohnheime u. ä.), grundsätzlich in seinem Vermögen behalten bzw. den Kommunen Vorkaufsrecht und Erstzugriffsrecht zum Verkehrswert oder darunter gewähren. mehr

 
8. Februar 2017 Katalin Gennburg, Harald Gindra

Erarbeitung eines Hochhausentwicklungsplans für Berlin

Drs. 18/0140 - Die große Attraktivität Berlins führt zu einem hohen Nachfragedruck auf bebaubare Flächen in Berlin. Das wiederum hat Auswirkungen auf die städtebauliche und stadträumliche Entwicklung Berlins. Ein nur durch die ökonomische Nachfrage geprägter städtebaulicher oder architektonischer „Wildwuchs“ von Hochhäusern in der Stadt muss vermieden werden. Deshalb soll der Senat gemeinsam mit den Bezirken einen Hochhaus-Entwiclungsplan erarbeiten. mehr

 
Reden
4. Mai 2017 Katalin Gennburg

Leerstandsmelder statt Baulückenkataster

Die FDP betrachtet den städtischen Wohnungsmarkt zudem lediglich aus der betriebswirtschaftlichen Perspektive der Immobilienunternehmen. Der gesamtstädtische Blick fehlt. Das ist kein Wunder. Rot-Rot-Grün hat sich hingegen auf... mehr

 
6. April 2017 Katalin Gennburg

Hochhausentwicklungsplan (2. Lesung)

Wir regulieren jetzt die Grundstückspreise und die Hochhausstandorte, weil das stadtplanerisch erforderlich ist, und das findet offensichtlich auch die CDU jetzt gut. Der Hochhausentwicklungsplan sorgt dafür, dass in Berlin nicht... mehr

 
Anfragen
27. Juni 2017 Hendrikje Klein, Sebastian Schlüsselburg

Entwicklung in Milieuschutzgebieten – Wie wirken Erhaltungssatzungen in Berlin?

Drucksache 18 / 11 326 - Seit wann gibt es in welchen Bezirken in jeweils welchem Geltungsbereich Erhaltungssatzungen gemäß §172 Absatz 1 Satz 1 Nummern 1 bis 3 BauGB (bitte aufschlüsseln nach Bezirken, Kiezen, Wirksamkeitsdatum... mehr

 
26. Juni 2017 Sebastian Schlüsselburg

Wann kommt die Blockrandbebauung am Standort Möllendorffstraße/ Storkower Straße?

Drucksache 18 / 11 322 - Wer ist derzeit und seit wann Eigentümer des Grundstückes bzw. der Grundstücksteile, die vom Geltungsbereich des Bebauungsplanes 11-22 des Bezirks Lichtenberg erfasst sind? mehr

 
13. Juni 2017 Katalin Gennburg

Kleingartenschutz und Möglichkeiten des Denkmalschutzes

Drucksache 18 / 11 204 - Welche Kleingartenanlagen existieren landesweit auf landeseigenen Flächen (bitte nach Bezirken aufschlüsseln)? mehr

 
Themen
12. Mai 2017

Stadtansichten: Wem gehört die Smart City?

Über die Themen Smart City und Digitalisierung als Herausforderungen für eine sozial-ökologische Stadtentwicklungspolitik wurde am 3. Mai 2017 auf Einladung unserer Sprecherin für Stadtentwicklung, Tourismus und Smart City Katalin Gennburg, diskutiert. Dabei waren Wissenschaftler*innen und Praktiker*innen aus Stadtforschung und digitaler Ökonomie. mehr 

 
05. September 2016 Archiv: 17. Wahlperiode (2011 - 2016)

Stadtführung Pankower Tor

Zusammen mit Eigentümer und Investor Kurt Krieger, interessierten Bürgerinnen und Bürgern, sowie Pankower DIE LINKE Politikern besuchten Katrin Lompscher und Udo Wolf das Gelände des ehemaligen Rangierbahnhofs Pankow. Hier soll ein neues Stadtviertel entstehen, das berlinweit derzeit größte Stadtentwicklungsprojekt in privater Hand. mehr 

 
01. August 2016 Archiv: 17. Wahlperiode (2011 - 2016)

Mit uns unterwegs durch die Stadt

Berlin verändert sich an allen Ecken und Enden. In den Kiezen führt das zu Gewinnen und Verlusten. Was es für die Menschen bedeutet, die dort leben, was getan werden müsste, um bestimmte Entwicklungen zu stärken, andere zu verhindern, machen wir in der Sommerpause zum Thema. Unsere Abgeordneten laden Sie herzlich zu Stadtführungen ein. mehr 

 
12. Mai 2016 Archiv: 17. Wahlperiode (2011 - 2016)

Planungen für Molkenmarkt gehen fehl

Der Senat und die Koalition aus SPD und CDU haben einen Bebauungsplan für den Bereich um den Molkenmarkt und das Nicolaiviertel vorgelegt, den wir ablehnen. Anstatt ein lebenswertes Quartier zu schaffen, bleibt man bei einer überdimensionierten Straßenfläche und reduziert sogar noch die Grünflächen. mehr