Zurück zur Startseite

Stadtentwicklung

Anträge
13. Juli 2017 Katalin Gennburg

Bahnflächen für verkehrliche Nutzungen sichern und freigestellte Bahnflächen für eine soziale und ökologische Stadtentwicklung nutzen

Drs 18/0465 - Der Senat wird aufgefordert, derzeit ungenutzte Bahnflächen in seine strategische Stadtentwicklungsplanung einzubeziehen. Sie sollen z.B. in einem öffentlich zuggänglichen Kataster erfasst werden. Zudem soll der Ankauf entwidmeter Bahnflächen stets geprüft werden – auch aus strategischen Gründen der Bevorratung zur Erfüllung der Aufgaben Berlins in absehbarer Zeit (insbesondere der sozialen Wohnraumversorgung, der Errichtung sozialer Infrastruktur, des Abbaus von Defiziten in der G mehr

 
27. März 2017 Katalin Gennburg

Verkaufsstopp bei der BImA zum Höchstpreis erwirken – Vorkaufsrecht und Erstzugriffsrecht für Kommunen zum Verkehrswert oder darunter stärken

Drs. 18/0237 - Mit der Bundesratsinitiative ist beabsichtigt, die Liegenschaftspolitik grundsätzlich zugunsten der sozialen Wohnraumversorgung neu auszurichten. Der Bund soll Immobilien, die für das Wohnen geeignet sind (Grundstücke, Gebäude mit Wohnungen, Appartements, Wohnheime u. ä.), grundsätzlich in seinem Vermögen behalten bzw. den Kommunen Vorkaufsrecht und Erstzugriffsrecht zum Verkehrswert oder darunter gewähren. mehr

 
8. Februar 2017 Katalin Gennburg, Harald Gindra

Erarbeitung eines Hochhausentwicklungsplans für Berlin

Drs. 18/0140 - Die große Attraktivität Berlins führt zu einem hohen Nachfragedruck auf bebaubare Flächen in Berlin. Das wiederum hat Auswirkungen auf die städtebauliche und stadträumliche Entwicklung Berlins. Ein nur durch die ökonomische Nachfrage geprägter städtebaulicher oder architektonischer „Wildwuchs“ von Hochhäusern in der Stadt muss vermieden werden. Deshalb soll der Senat gemeinsam mit den Bezirken einen Hochhaus-Entwiclungsplan erarbeiten. mehr

 
Reden
4. Mai 2017 Katalin Gennburg

Leerstandsmelder statt Baulückenkataster

Die FDP betrachtet den städtischen Wohnungsmarkt zudem lediglich aus der betriebswirtschaftlichen Perspektive der Immobilienunternehmen. Der gesamtstädtische Blick fehlt. Das ist kein Wunder. Rot-Rot-Grün hat sich hingegen auf... mehr

 
6. April 2017 Katalin Gennburg

Hochhausentwicklungsplan (2. Lesung)

Wir regulieren jetzt die Grundstückspreise und die Hochhausstandorte, weil das stadtplanerisch erforderlich ist, und das findet offensichtlich auch die CDU jetzt gut. Der Hochhausentwicklungsplan sorgt dafür, dass in Berlin nicht... mehr

 
Anfragen
18. August 2017 Michail Nelken

Schöner Wohnen – auf kontaminiertem Bahngelände am Ex-Gaswerk?

Drucksache 18 / 11 835 - Welche aktuellen Erkenntnisse hat der Senat über die Kontaminationen des Bodens im Bereich des ehemaligen Güterbahnhofs Greifswalder Straße? mehr

 
18. August 2017 Gaby Gottwald

Spreeufer für Besserverdienende - Bauprojekt "Wave" der Bauwerk Capital

Drucksache 18 / 11 815 - Zu welchem Zeitpunkt wurden die Grundstücke Stralauer Allee 13-14 vom jetzigen Eigentümer Bauwerk Capital GmbH & Co. KG von der BEHALA erworben und zu welchem Kaufpreis? mehr

 
13. August 2017 Katalin Gennburg

CityLAB Berlin: Was plant der Senat?

Drucksache 18/11696 - Was bezweckt der Senat mit der Einrichtung des CityLAB Berlin und auf welcher Grundlage begründet der Senat die Schaffung des CityLAB mit dem Anspruch, "zu einer der führenden Smart Cities zu werden” (aus... mehr

 
Themen
16. August 2017

Stadtansichten: Die Zukunft liegt in Tegel

Wohnungen, ein Industriepark, Gewerbe und ein Hochschulstandort. All das ist auf dem Gelände des Flughafens Tegel möglich, wenn dieser geschlossen wird. Katina Schubert und der Fraktionsvorsitzende Udo Wolf haben sich die Nachnutzungspläne vor Ort angesehen. Dazu eingeladen haben wir die zuständige Senatorin für Stadtentwicklung Katrin Lompscher. mehr 

 
23. Juni 2017

Mit uns unterwegs durch die Stadt

Berlin verändert sich an allen Ecken und Enden. Was die Menschen, die in den verschiedenen Kiezen leben und arbeiten, bewegt und was getan werden muss, um bestimmte Entwicklungen zu stärken, andere zu verhindern, macht unsere Fraktion jetzt schon im dritten Jahr in der Sommerpause zum Thema. Unsere Abgeordneten laden Sie herzlich zu ihren Stadtführungen mehr 

 
12. Mai 2017

Stadtansichten: Wem gehört die Smart City?

Über die Themen Smart City und Digitalisierung als Herausforderungen für eine sozial-ökologische Stadtentwicklungspolitik wurde am 3. Mai 2017 auf Einladung unserer Sprecherin für Stadtentwicklung, Tourismus und Smart City Katalin Gennburg, diskutiert. Dabei waren Wissenschaftler*innen und Praktiker*innen aus Stadtforschung und digitaler Ökonomie. mehr 

 
05. September 2016 Archiv: 17. Wahlperiode (2011 - 2016)

Stadtführung Pankower Tor

Zusammen mit Eigentümer und Investor Kurt Krieger, interessierten Bürgerinnen und Bürgern, sowie Pankower DIE LINKE Politikern besuchten Katrin Lompscher und Udo Wolf das Gelände des ehemaligen Rangierbahnhofs Pankow. Hier soll ein neues Stadtviertel entstehen, das berlinweit derzeit größte Stadtentwicklungsprojekt in privater Hand. mehr