Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Karl-Marx-Allee: Kommender Erwerb von drei Blöcken großartiger Erfolg

Zum kommenden Erwerb von über 670 Wohnungen in der Karl-Marx-Allee durch die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft Gewobag erklärt die Vorsitzende der Linksfraktion Berlin Carola Bluhm:

„Wir freuen uns sehr, dass der lange Weg zu einem erfolgreichen Ergebnis geführt hat und die drei Blöcke an der Karl-Marx-Allee nun insgesamt von einer kommunalen Wohnungsbaugesellschaft übernommen werden können. Damit sind wir unserem Ziel, möglichst viel Wohnraum in die öffentliche Hand zu bringen und dadurch bezahlbare Mieten zu sichern, wieder einen Schritt nähergekommen.

Wir danken allen Beteiligten in den Senats- und Bezirksverwaltungen und bei der Gewobag, die das möglich gemacht haben. Das ist ein großartiger Erfolg, insbesondere für die Mieterinnen und Mieter, die sich aktiv gegen den Verkauf ihrer Wohnungen an die Deutsche Wohnen gewehrt haben.

Auch die Bereitschaft aller Beteiligten mit dem „Modell des gestreckten Erwerbs“ nach kreativen Lösungen zu suchen, hat schlussendlich dazu beigetragen, dass wir nun mit dieser „großen“ Lösung den bestmöglichen Ausgang haben.“


Kontakt