Zum Hauptinhalt springen

Neue Polizeipräsidentin ist Signal für Neuanfang und Gleichberechtigung

Zur heutigen Ernennung der neuen Polizeipräsidentin erklären die Vorsitzende Carola Bluhm und der Sprecher für Inneres und Partizipation der Fraktion DIE LINKE im Berliner Abgeordnetenhaus Hakan Taş:

Wir begrüßen die Ernennung von Frau Slowik als Polizeipräsidentin von Berlin. Als IT- und Terrorismusexpertin ist sie besonders geeignet, die offenen Fragen zu lösen, die in jüngster Zeit immer wieder für negative Schlagzeilen gesorgt haben.

Der Senat setzt mit der erstmaligen Berufung einer Frau an die Spitze der Berliner Polizei ein deutliches Signal für die Stärkung von Frauen in der Berliner Verwaltung. Besonders im bisher männlich dominierten Polizeivollzugsdienst ist dies ein klares Zeichen für mehr Gleichberechtigung.

Ihr Hintergrund als Verwaltungsbeamtin ist auch wichtig für die Weiterentwicklung der Berliner Polizei zu einer bürgerorientierten Organisation und eine Abkehr von der Tradition, diesen Posten mit Beamten aus eingriffsorientierten Einheiten zu besetzen.