Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Marion Platta

Sprecherin für Umwelt und Nachhaltigkeit

Direkt gewählt im Bezirk Lichtenberg, Wahlkreis 3

Mitglied der Ausschüsse:

  • Umwelt, Verkehr, Klimaschutz
  • Bürgerschaftliches Engagement und Partizipation
  • Wissenschaft und Forschung

Zur Person:

Ich wurde 1960 in Berlin geboren, lebe seit meinem zweiten Lebensjahr in Lichtenberg-Fennpfuhl, bin verheiratet und habe zwei Töchter. Nach Lehre und Studium arbeitete ich als Diplomingenieurin in der Bauplanung überwiegend für den Wohnungsneubau, seit 2005 war ich auch als Gebäudeenergieberaterin tätig. Der Kampf für soziale Gerechtigkeit bestimmt meine politische Arbeit seit 1989. Nach langjähriger kommunalpolitischer Arbeit für DIE LINKE in Lichtenberg in Bereichen wie Umwelt und Stadtentwicklung wurde ich 2006 erstmalig direkt in das Berliner Abgeordnetenhaus gewählt. Ich setze mich für Natur und Umwelt in der Stadt ein. Verstärkt möchte ich weiter an der Beseitigung von Umweltbelastungen arbeiten, die als Lärm, Luftschadstoffe, Unterversorgung mit Grün und bioklimatische Belastungen unser Leben beeinträchtigen.

Kontakt

Im Abgeordnetenhaus:
☎ +49.30.23252550
platta@linksfraktion.berlin


Wahlkreisbüro
„Bürgerstübchen“
Anton-Saefkow-Platz 4
10369 Berlin
☎ und ⎙ +49.30.28508407
platta.lichtenberg@linksfraktion.berlin

Öffnungszeiten:
Mo: 10 - 13 Uhr
Di: 10 - 18 Uhr
Mi: 12 - 16 Uhr
Do: 13 - 16 Uhr

Für die Presse

Anfragen (pdf)


Sport- und Kunstrasenplätze im Blick – Verbreitung von Mikroplastik vermeiden

Drucksache 18 /20 754 - Wie weit ist die Erarbeitung der Übersicht über die 267 Kunstrasenplätze mit und ohne Füllung, insbesondere mit Alt(reifen)gummi- und Kunststoffverfüllung für die Bezirke und das Land Berlin? Weiterlesen


Vom Baum zur Baumallee – Klimaanpassung im Sommer

Drucksache 18/20179 - Welche Erfahrungen haben das Land und die Bezirke in den Sommermonaten 2018 mit den Bewässerungsmaßnahmen für Straßen-und Parkanlagenbäume gesammelt und welche Maßnahmen sind für die Zukunft aufgestellt, um die Vegetation besser auf die Klimaveränderungen einzustellen? Weiterlesen


Projekte zur Minderung der Umweltbelastung und Reduzierung der Gesundheitsrisiken

Drucksache 18/20165 - Welche Bezirke haben 2018/2019 für die Durchführung von Projekten bzw. für die Erstellung von Konzepten zur Umweltgerechtigkeit in mehrfach belasteten Gebieten (ggf. auch räumlich zusammenhängende belastete Gebiete) Interesse gegenüber dem Senat bekundet? Weiterlesen

Sprechstunden

Keine Nachrichten verfügbar.

Termine

Keine Nachrichten verfügbar.

Plenarreden


Berlin wird Becherheld – mit dem Berliner Mehrwegbecher Müll reduzieren

Seit Jahren diskutieren vordringlich Umweltinteressierte natürlich auch in Berlin über Ressourcenschutz, Abfall-vermeidung, -minimierung und -beseitigung. Weiterlesen


Berlin wird Fairtrade-Town

Für die nächsten Jahre werden mit der rot-rot-grünen Koalition viele, auch international wirkende wichtige nachhaltige Entwicklungsmaßnahmen vorangetrieben. Insbesondere für Die Linke steht die Armutsbekämpfung hier und überall mit hoher Dringlichkeit an erster Stelle der nachhaltigen Entwicklung. Weiterlesen