Radwege-Chaos in Berlin geht weiter – Chef der infraVelo GmbH kündigt

Kristian RonneburgNiklas SchenkerDIE LINKE im AbgeordnetenhausVerkehr

Zur heute bekannt gewordenen Kündigung von Arne Petersen als Chef der infraVelo GmbH, die das Land Berlin und die Bezirke beim Ausbau der Radinfrastruktur unterstützt, erklären Kristian Ronneburg und Niklas Schenker:

„Wir bedauern die Kündigung von Herrn Petersen sehr, mit ihm verliert das Land Berlin einen engagierten Streiter für die Verbesserung der Radinfrastruktur in unserer Stadt. Mit diesem Schritt wird deutlich, welchen Schaden Senatorin Schreiner innerhalb weniger Monate mit ihrem „Radwegestopp“ angerichtet hat. Es besteht die Gefahr, dass der Ausbau des Radverkehrs weiter komplett zum Erliegen kommt und engagiertes und motiviertes Personal Berlin meiden wird. Als Metropole werden wir weiter international den Anschluss bei der Gestaltung der Verkehrswende verlieren.“