Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Regina Kittler

Stellv. Fraktionsvorsitzende
Sprecherin für Schule, Kultur

Über die Landesliste gewählt

Mitglied der Ausschüsse:

  • Bildung, Jugend und Familie
  • Kulturelle Angelegenheiten

Zur Person:

Ich bin Jahrgang 1955, aufgewachsen im Prenzlauer Berg und seit 1978 Diplomlehrerin für Mathematik und Geographie, seit 2003 Studienrätin. 1978 habe ich im gerade entstehenden Stadtbezirk Marzahn die erste Oberschule mit aufgebaut und blieb dem Bezirk in verschiedenen Schulen bis 2011 treu. Nach wie vor ist mir meine aktive Mitarbeit in der GEW wichtig. Ich kenne viele Seiten von Marzahn – mehr als 30 Jahre wohne ich nun schon im Wahlkreis. Von 1999 bis 2011 war ich Mitglied der BVV in unserem Bezirk und dort unter anderem haushaltspolitische Sprecherin der Linksfraktion. 2011 wurde ich im Wahlkreis 4 für Marzahn-Süd, Biesdorf und Friedrichsfelde-Ost direkt in das Abgeordnetenhaus von Berlin gewählt, 2016 zog ich über die Landesliste wieder ein. Mit meiner Arbeit im Parlament setzte ich mich besonders für die Verbesserung der Lern- und Lehrbedingungen in den Schulen ein.

Kontakt

Im Abgeordnetenhaus:
☎ +49.30.23252545
 kittler@linksfraktion.berlin
 

Abgeordnetenbüro Kittler/Schmidt:
Helene-Weigel-Platz 7
12681 Berlin
☎ +49.30.54980322
buero@regina-kittler.de
Abgeordnetenbüro Regina Kittler/Manuela Schmidt

Öffnungszeiten: Mo: 15 - 18 Uhr, Di: 10 - 12 Uhr,  Mi: 14 - 16 Uhr, Fr: 10 - 12 Uhr

www.regina-kittler.de

Termine

Keine Nachrichten verfügbar.

Sprechstunden

Keine Nachrichten verfügbar.

Für die Presse


Lehrkräftemangel: Ursachen für Teilzeit erfassen und Arbeitsbedingungen verbessern

Immer mehr Lehrkräfte in Berlin arbeiten in Teilzeit. Weiterlesen


Linksfraktion wählt neuen Vorstand

Die Fraktion DIE LINKE im Berliner Abgeordnetenhaus hat auf ihrer heutigen Fraktionssitzung turnusgemäß einen neuen Vorstand gewählt. Weiterlesen


Berlin übernimmt Verantwortung für seine koloniale Vergangenheit

Gemeinsame Presseerklärung der SPD-Fraktion, der Fraktion DIE LINKE und der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Berliner Abgeordnetenhaus Weiterlesen

Anfragen (pdf)


Grundschule im Naumburger Ring und Schulplatzbedarfe in Hellersdorf-Nord und Hellersdorf-Ost

Drucksache 18 /26 829 - Wie hat sich der Schulplatzbedarf in den Bezirksregionen Hellersdorf-Nord und Hellersdorf-Ost, aufgeschlüsselt nach Schulform und Bezirksregion, in den vergangenen fünf Jahren entwickelt und wie stellt sich die Entwicklungsprognose für die nächsten fünf Jahre dar? Weiterlesen


Baumaßnahmen am Otto-Nagel-Gymnasium

Drucksache 18 /26 828 - Welche Baumaßnahmen sind mit welcher Zeitschiene am Standort des Otto-Nagel-Gymnasiums geplant? Weiterlesen


MEB der Fuchsberg-Grundschule

Drucksache 18 /26 827 - Wie ist der aktuelle Planungs-und Umsetzungsstand der Errichtung eines MEB zur Schaffung zusätzlicher Schulplatzkapazitäten am Standort Apfelwicklerstraße 4/6 der Fuchsberg-Grundschule? Weiterlesen

Plenarreden


Haushalt 20/21: Kultur und Europa

51. Sitzung des Abgeordnetenhauses von Berlin, 12. Dezember 2019 Zu Haushaltsberatungen: Einzelplan 08 Kultur und Europa  Regina Kittler (LINKE): Sehr geehrter Herr Präsident! Sehr geehrte Damen und Herren! Kulturelle Teilhabe ist die Voraussetzung für soziale Teilhabe an unserer Gesellschaft. Danke deshalb an alle Menschen, die Kunst und... Weiterlesen


Hindenburg von der Ehrenbürgerliste streichen

„Wer heute noch eine Ehrenbürgerschaft Hindenburgs in Berlin aufrechterhalten will, verschließt die Augen vor der Verantwortung Hindenburgs für die Toten zweier Weltkriege und für die Opfer des deutschen Faschismus.“ sagt Regina Kittler. Weiterlesen


Beschluss über Gedenkort fällt im Bundestag

48. Sitzung des Abgeordnetenhauses von Berlin, 31. Oktober 2019 Zu "Ein Denkmal zur Mahnung und Erinnerung an die Opfer der kommunistischen Gewaltherrschaft" (Priorität der AfD-Fraktion) Regina Kittler (LINKE): Sehr geehrte Frau Präsidentin! Sehr geehrte Damen und Herren! Neben viel Prosa, davon viel aus Plenar- und Ausschussprotokollen des... Weiterlesen