Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Stefanie Fuchs

Mitglied des Präsidiums des Abgeordnetenhauses
Vorstandsmitglied
Sprecherin für Soziales, Pflege, Behinderten- und Seniorenpolitik

Über die Landesliste gewählt

Mitglied der Ausschüsse:

  • Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
  • Integration, Arbeit und Soziales

Zur Person:

Geboren 1975, wuchs ich in Lichtenberg auf. 1995 legte ich mein Abitur ab und begann meine Ausbildung zur Reiseverkehrskauffrau, die ich 1998 erfolgreich abschloss. Da ich schon früh politisch interessiert war, habe ich begonnen, mich senioren- und stadtpolitisch zu engagieren. Seit 2006 lebe ich im Allende Viertel 2 und war dort ehrenamtlich im Verein Sylvester e.V., einem freien Träger der Jugendarbeit, tätig. Als 2014 die Mitteilung kam, dass im Allende Viertel 2 ein Containerdorf für geflüchtete Menschen entstehen soll, habe ich mit weiteren Anwohnern die Initiative »Allende 2 hilft« gegründet, um unseren Kiez für alle Bewohner lebenswert zu gestalten. Seit 2015 bin ich Mitglied der Partei DIE LINKE und seit Oktober 2016 Mitglied des Abgeordnetenhauses.

Kontakt

Im Abgeordnetenhaus:
☎ +49.30.23252585
fuchs@linksfraktion.berlin


Bürgerbüro:
Allendeweg 1
12559 Berlin
kontakt@fuchs-stefanie.de
☎ +49.30.40743638
⎙ +49.30.40743639

Öffnungszeiten: Mo: 9 - 13 Uhr, 14 - 16 Uhr, Do: 11 - 13 Uhr, 14 - 18 Uhr, Fr: 10 - 12 Uhr und nach Vereinbarung

www.fuchs-stefanie.de

Für die Presse

Linksfraktion Berlin Kristian Ronneburg Stefanie Fuchs
15:00 - 17:00 Uhr
Berlin, Abgeordnetenhaus

Gut zu Fuß in Berlin

pixabay.com/CC0

Einladung zum Fachgespräch

Wie lässt sich der Fußverkehr in Berlin attraktiver und sicherer machen und welche Anforderungen bestehen an den künftigen Abschnitt zum Fußverkehr im Mobilitätsgesetz?

Nachdem das Mobilitätsgesetz bislang aus einem allgemeinen Abschnitt, einem Abschnitt zum ÖPNV und einem Abschnitt zum Radverkehr besteht, sollen in künftigen Novellen des Mobilitätsgesetzes weitere Teile zum Fußverkehr, zur neuen Mobilität und bei Bedarf zum Wirtschaftsverkehr ergänzt werden.

Seit März 2018 wird in einem breiten Dialog der Abschnitt zum Fußverkehr erarbeitet. Ein darauf aufbauender Entwurf befindet sich aktuell im Entscheidungsprozess beim Berliner Senat und wird danach an das Abgeordnetenhaus zur Beratung und Beschlussfassung überwiesen. Viele zentrale Aspekte sind im Gesetzentwurf enthalten. Im Rahmen des Fachgesprächs wollen wir über die Ergebnisse und noch bestehende Änderungsbedarfe beraten und uns auf die parlamentarische Behandlung vorbereiten.

Kristian Ronneburg, Mitglied des Verkehrsausschusses für die Linksfraktion Berlin und Beteiligter am Dialog zum Abschnitt Fußverkehr, und Stefanie Fuchs, Sprecherin für Soziales, Pflege, Behindertenpolitik und Seniorenpolitik der Linksfraktion Berlin, laden herzlich ein zur Diskussion.

Freitag, 15. November 2019, 15 bis 17 Uhr,
Abgeordnetenhaus von Berlin, Niederkirchner Straße 5, 10111 Berlin, Raum 304

Programm:

Begrüßung und Einleitung aus verkehrspolitischer und sozialpolitischer Sicht:

  • Kristian Ronneburg, MdA, Mitglied des Dialogs zum Abschnitt Fußverkehr, Mitglied des Verkehrsausschusses für die Linksfraktion Berlin
  • Stefanie Fuchs, MdA, Sprecherin für Soziales, Pflege, Behindertenpolitik und Seniorenpolitik der Linksfraktion Berlin

Fachpolitische Statements zum vorliegenden Entwurf des Fußverkehrsgesetzes:

  • Stefan Lieb, Geschäftsführer, FUSS e.V.
  • Eveline Lämmer, Vorsitzende, Landesseniorenbeirat
  • Manfred Scharbach, Geschäftsführer, Allgemeiner Blinden- und Sehbehindertenverein Berlin (ABSV)
  • Gabi Jung, BUND-Berlin

Diskussion

Fazit und Ausblick

  • Kristian Ronneburg

 

Kontakt und Anmeldung:
Telefon: 030.23252577 oder fuhs@linksfraktion.berlin

In meinen Kalender eintragen

Veranstaltungsort

Abgeordnetenhaus

Niederkirchnerstraße 5
10111 Berlin


S + RE + U2   (Potsdamer Platz)
Bus M41   (Abgeordnetenhaus)

zurück zur Terminliste

Anfragen (pdf)

Linksfraktion Berlin Kristian Ronneburg Stefanie Fuchs
15:00 - 17:00 Uhr
Berlin, Abgeordnetenhaus

Gut zu Fuß in Berlin

pixabay.com/CC0

Einladung zum Fachgespräch

Wie lässt sich der Fußverkehr in Berlin attraktiver und sicherer machen und welche Anforderungen bestehen an den künftigen Abschnitt zum Fußverkehr im Mobilitätsgesetz?

Nachdem das Mobilitätsgesetz bislang aus einem allgemeinen Abschnitt, einem Abschnitt zum ÖPNV und einem Abschnitt zum Radverkehr besteht, sollen in künftigen Novellen des Mobilitätsgesetzes weitere Teile zum Fußverkehr, zur neuen Mobilität und bei Bedarf zum Wirtschaftsverkehr ergänzt werden.

Seit März 2018 wird in einem breiten Dialog der Abschnitt zum Fußverkehr erarbeitet. Ein darauf aufbauender Entwurf befindet sich aktuell im Entscheidungsprozess beim Berliner Senat und wird danach an das Abgeordnetenhaus zur Beratung und Beschlussfassung überwiesen. Viele zentrale Aspekte sind im Gesetzentwurf enthalten. Im Rahmen des Fachgesprächs wollen wir über die Ergebnisse und noch bestehende Änderungsbedarfe beraten und uns auf die parlamentarische Behandlung vorbereiten.

Kristian Ronneburg, Mitglied des Verkehrsausschusses für die Linksfraktion Berlin und Beteiligter am Dialog zum Abschnitt Fußverkehr, und Stefanie Fuchs, Sprecherin für Soziales, Pflege, Behindertenpolitik und Seniorenpolitik der Linksfraktion Berlin, laden herzlich ein zur Diskussion.

Freitag, 15. November 2019, 15 bis 17 Uhr,
Abgeordnetenhaus von Berlin, Niederkirchner Straße 5, 10111 Berlin, Raum 304

Programm:

Begrüßung und Einleitung aus verkehrspolitischer und sozialpolitischer Sicht:

  • Kristian Ronneburg, MdA, Mitglied des Dialogs zum Abschnitt Fußverkehr, Mitglied des Verkehrsausschusses für die Linksfraktion Berlin
  • Stefanie Fuchs, MdA, Sprecherin für Soziales, Pflege, Behindertenpolitik und Seniorenpolitik der Linksfraktion Berlin

Fachpolitische Statements zum vorliegenden Entwurf des Fußverkehrsgesetzes:

  • Stefan Lieb, Geschäftsführer, FUSS e.V.
  • Eveline Lämmer, Vorsitzende, Landesseniorenbeirat
  • Manfred Scharbach, Geschäftsführer, Allgemeiner Blinden- und Sehbehindertenverein Berlin (ABSV)
  • Gabi Jung, BUND-Berlin

Diskussion

Fazit und Ausblick

  • Kristian Ronneburg

 

Kontakt und Anmeldung:
Telefon: 030.23252577 oder fuhs@linksfraktion.berlin

In meinen Kalender eintragen

Veranstaltungsort

Abgeordnetenhaus

Niederkirchnerstraße 5
10111 Berlin


S + RE + U2   (Potsdamer Platz)
Bus M41   (Abgeordnetenhaus)

Sprechstunden

Linksfraktion Berlin Kristian Ronneburg Stefanie Fuchs
15:00 - 17:00 Uhr
Berlin, Abgeordnetenhaus

Gut zu Fuß in Berlin

pixabay.com/CC0

Einladung zum Fachgespräch

Wie lässt sich der Fußverkehr in Berlin attraktiver und sicherer machen und welche Anforderungen bestehen an den künftigen Abschnitt zum Fußverkehr im Mobilitätsgesetz?

Nachdem das Mobilitätsgesetz bislang aus einem allgemeinen Abschnitt, einem Abschnitt zum ÖPNV und einem Abschnitt zum Radverkehr besteht, sollen in künftigen Novellen des Mobilitätsgesetzes weitere Teile zum Fußverkehr, zur neuen Mobilität und bei Bedarf zum Wirtschaftsverkehr ergänzt werden.

Seit März 2018 wird in einem breiten Dialog der Abschnitt zum Fußverkehr erarbeitet. Ein darauf aufbauender Entwurf befindet sich aktuell im Entscheidungsprozess beim Berliner Senat und wird danach an das Abgeordnetenhaus zur Beratung und Beschlussfassung überwiesen. Viele zentrale Aspekte sind im Gesetzentwurf enthalten. Im Rahmen des Fachgesprächs wollen wir über die Ergebnisse und noch bestehende Änderungsbedarfe beraten und uns auf die parlamentarische Behandlung vorbereiten.

Kristian Ronneburg, Mitglied des Verkehrsausschusses für die Linksfraktion Berlin und Beteiligter am Dialog zum Abschnitt Fußverkehr, und Stefanie Fuchs, Sprecherin für Soziales, Pflege, Behindertenpolitik und Seniorenpolitik der Linksfraktion Berlin, laden herzlich ein zur Diskussion.

Freitag, 15. November 2019, 15 bis 17 Uhr,
Abgeordnetenhaus von Berlin, Niederkirchner Straße 5, 10111 Berlin, Raum 304

Programm:

Begrüßung und Einleitung aus verkehrspolitischer und sozialpolitischer Sicht:

  • Kristian Ronneburg, MdA, Mitglied des Dialogs zum Abschnitt Fußverkehr, Mitglied des Verkehrsausschusses für die Linksfraktion Berlin
  • Stefanie Fuchs, MdA, Sprecherin für Soziales, Pflege, Behindertenpolitik und Seniorenpolitik der Linksfraktion Berlin

Fachpolitische Statements zum vorliegenden Entwurf des Fußverkehrsgesetzes:

  • Stefan Lieb, Geschäftsführer, FUSS e.V.
  • Eveline Lämmer, Vorsitzende, Landesseniorenbeirat
  • Manfred Scharbach, Geschäftsführer, Allgemeiner Blinden- und Sehbehindertenverein Berlin (ABSV)
  • Gabi Jung, BUND-Berlin

Diskussion

Fazit und Ausblick

  • Kristian Ronneburg

 

Kontakt und Anmeldung:
Telefon: 030.23252577 oder fuhs@linksfraktion.berlin

In meinen Kalender eintragen

Veranstaltungsort

Abgeordnetenhaus

Niederkirchnerstraße 5
10111 Berlin


S + RE + U2   (Potsdamer Platz)
Bus M41   (Abgeordnetenhaus)

zurück zur Terminliste

Termine

Linksfraktion Berlin Kristian Ronneburg Stefanie Fuchs
15:00 - 17:00 Uhr
Berlin, Abgeordnetenhaus

Gut zu Fuß in Berlin

pixabay.com/CC0

Einladung zum Fachgespräch

Wie lässt sich der Fußverkehr in Berlin attraktiver und sicherer machen und welche Anforderungen bestehen an den künftigen Abschnitt zum Fußverkehr im Mobilitätsgesetz?

Nachdem das Mobilitätsgesetz bislang aus einem allgemeinen Abschnitt, einem Abschnitt zum ÖPNV und einem Abschnitt zum Radverkehr besteht, sollen in künftigen Novellen des Mobilitätsgesetzes weitere Teile zum Fußverkehr, zur neuen Mobilität und bei Bedarf zum Wirtschaftsverkehr ergänzt werden.

Seit März 2018 wird in einem breiten Dialog der Abschnitt zum Fußverkehr erarbeitet. Ein darauf aufbauender Entwurf befindet sich aktuell im Entscheidungsprozess beim Berliner Senat und wird danach an das Abgeordnetenhaus zur Beratung und Beschlussfassung überwiesen. Viele zentrale Aspekte sind im Gesetzentwurf enthalten. Im Rahmen des Fachgesprächs wollen wir über die Ergebnisse und noch bestehende Änderungsbedarfe beraten und uns auf die parlamentarische Behandlung vorbereiten.

Kristian Ronneburg, Mitglied des Verkehrsausschusses für die Linksfraktion Berlin und Beteiligter am Dialog zum Abschnitt Fußverkehr, und Stefanie Fuchs, Sprecherin für Soziales, Pflege, Behindertenpolitik und Seniorenpolitik der Linksfraktion Berlin, laden herzlich ein zur Diskussion.

Freitag, 15. November 2019, 15 bis 17 Uhr,
Abgeordnetenhaus von Berlin, Niederkirchner Straße 5, 10111 Berlin, Raum 304

Programm:

Begrüßung und Einleitung aus verkehrspolitischer und sozialpolitischer Sicht:

  • Kristian Ronneburg, MdA, Mitglied des Dialogs zum Abschnitt Fußverkehr, Mitglied des Verkehrsausschusses für die Linksfraktion Berlin
  • Stefanie Fuchs, MdA, Sprecherin für Soziales, Pflege, Behindertenpolitik und Seniorenpolitik der Linksfraktion Berlin

Fachpolitische Statements zum vorliegenden Entwurf des Fußverkehrsgesetzes:

  • Stefan Lieb, Geschäftsführer, FUSS e.V.
  • Eveline Lämmer, Vorsitzende, Landesseniorenbeirat
  • Manfred Scharbach, Geschäftsführer, Allgemeiner Blinden- und Sehbehindertenverein Berlin (ABSV)
  • Gabi Jung, BUND-Berlin

Diskussion

Fazit und Ausblick

  • Kristian Ronneburg

 

Kontakt und Anmeldung:
Telefon: 030.23252577 oder fuhs@linksfraktion.berlin

In meinen Kalender eintragen

Veranstaltungsort

Abgeordnetenhaus

Niederkirchnerstraße 5
10111 Berlin


S + RE + U2   (Potsdamer Platz)
Bus M41   (Abgeordnetenhaus)

Plenarreden

Linksfraktion Berlin Kristian Ronneburg Stefanie Fuchs
15:00 - 17:00 Uhr
Berlin, Abgeordnetenhaus

Gut zu Fuß in Berlin

pixabay.com/CC0

Einladung zum Fachgespräch

Wie lässt sich der Fußverkehr in Berlin attraktiver und sicherer machen und welche Anforderungen bestehen an den künftigen Abschnitt zum Fußverkehr im Mobilitätsgesetz?

Nachdem das Mobilitätsgesetz bislang aus einem allgemeinen Abschnitt, einem Abschnitt zum ÖPNV und einem Abschnitt zum Radverkehr besteht, sollen in künftigen Novellen des Mobilitätsgesetzes weitere Teile zum Fußverkehr, zur neuen Mobilität und bei Bedarf zum Wirtschaftsverkehr ergänzt werden.

Seit März 2018 wird in einem breiten Dialog der Abschnitt zum Fußverkehr erarbeitet. Ein darauf aufbauender Entwurf befindet sich aktuell im Entscheidungsprozess beim Berliner Senat und wird danach an das Abgeordnetenhaus zur Beratung und Beschlussfassung überwiesen. Viele zentrale Aspekte sind im Gesetzentwurf enthalten. Im Rahmen des Fachgesprächs wollen wir über die Ergebnisse und noch bestehende Änderungsbedarfe beraten und uns auf die parlamentarische Behandlung vorbereiten.

Kristian Ronneburg, Mitglied des Verkehrsausschusses für die Linksfraktion Berlin und Beteiligter am Dialog zum Abschnitt Fußverkehr, und Stefanie Fuchs, Sprecherin für Soziales, Pflege, Behindertenpolitik und Seniorenpolitik der Linksfraktion Berlin, laden herzlich ein zur Diskussion.

Freitag, 15. November 2019, 15 bis 17 Uhr,
Abgeordnetenhaus von Berlin, Niederkirchner Straße 5, 10111 Berlin, Raum 304

Programm:

Begrüßung und Einleitung aus verkehrspolitischer und sozialpolitischer Sicht:

  • Kristian Ronneburg, MdA, Mitglied des Dialogs zum Abschnitt Fußverkehr, Mitglied des Verkehrsausschusses für die Linksfraktion Berlin
  • Stefanie Fuchs, MdA, Sprecherin für Soziales, Pflege, Behindertenpolitik und Seniorenpolitik der Linksfraktion Berlin

Fachpolitische Statements zum vorliegenden Entwurf des Fußverkehrsgesetzes:

  • Stefan Lieb, Geschäftsführer, FUSS e.V.
  • Eveline Lämmer, Vorsitzende, Landesseniorenbeirat
  • Manfred Scharbach, Geschäftsführer, Allgemeiner Blinden- und Sehbehindertenverein Berlin (ABSV)
  • Gabi Jung, BUND-Berlin

Diskussion

Fazit und Ausblick

  • Kristian Ronneburg

 

Kontakt und Anmeldung:
Telefon: 030.23252577 oder fuhs@linksfraktion.berlin

In meinen Kalender eintragen

Veranstaltungsort

Abgeordnetenhaus

Niederkirchnerstraße 5
10111 Berlin


S + RE + U2   (Potsdamer Platz)
Bus M41   (Abgeordnetenhaus)