Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Stefanie Fuchs

Mitglied des Präsidiums des Abgeordnetenhauses
Sprecherin für Soziales, Pflege, Behinderten- und Seniorenpolitik

Über die Landesliste gewählt

Mitglied der Ausschüsse:

  • Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
  • Integration, Arbeit und Soziales

Zur Person:

Geboren 1975, wuchs ich in Lichtenberg auf. 1995 legte ich mein Abitur ab und begann meine Ausbildung zur Reiseverkehrskauffrau, die ich 1998 erfolgreich abschloss. Da ich schon früh politisch interessiert war, habe ich begonnen, mich senioren- und stadtpolitisch zu engagieren. Seit 2006 lebe ich im Allende Viertel 2 und war dort ehrenamtlich im Verein Sylvester e.V., einem freien Träger der Jugendarbeit, tätig. Als 2014 die Mitteilung kam, dass im Allende Viertel 2 ein Containerdorf für geflüchtete Menschen entstehen soll, habe ich mit weiteren Anwohnern die Initiative »Allende 2 hilft« gegründet, um unseren Kiez für alle Bewohner lebenswert zu gestalten. Seit 2015 bin ich Mitglied der Partei DIE LINKE und seit Oktober 2016 Mitglied des Abgeordnetenhauses.

Kontakt

Im Abgeordnetenhaus:
☎ +49.30.23252585
fuchs@linksfraktion.berlin


Bürgerbüro:
Allendeweg 1
12559 Berlin
kontakt@fuchs-stefanie.de
☎ +49.30.40743638
⎙ +49.30.40743639
 

www.fuchs-stefanie.de

Für die Presse

Anfragen (pdf)


Anstellungsbedingungen und Qualifizierung von im Ausland angeworbenen Pflegekräften bei der Charité

Drucksache 18 /14984 - Zu welchen Anstellungsbedingungen sollen die – einem Bericht des rbb zufolge – von der Charité im Ausland angeworbenen bzw. anzuwerbenden Pflegekräfte beschäftigt werden? Weiterlesen


Gesellschaftliche Wertschätzung von Werkstätten für behinderte Menschen sowie Integrationsfirmen durch erleichterte bzw. bevorzugte Vergabe von öffentlichen Aufträgen

Drucksache 18 /14812 - Welche vergaberechtlichen Möglichkeiten gibt es in Berlin, insbesondere, was die erleichterte bzw. bevorzugte Vergabe von öffentlichen Aufträgen anbelangt, um die Werkstätten für behinderte Menschen sowie Integrationsfirmen stärker als bisher bei der Vergabe öffentlicher Aufträge zu berücksichtigen? Weiterlesen


Inklusionstaxi auch für Eltern? - Verwendung der Deutschen Gebärdensprache für die Kommunikation an der Schule

Drucksache 18 /14861 - Wie viele Anträge nach Schulkommunikationsverordnung auf Erstattung der notwendigen Kosten für eine/n Gebärdensprachendolmetscher/in oder Kommunikationshelfer/in sind in den Jahren 2016/2017 eingegangen (bitte nach Bezirken aufgeschlüsselt darstellen)? Weiterlesen

Sprechstunden

Termine

Keine Nachrichten verfügbar.

Plenarreden