Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Dr. Wolfgang Albers

Sprecher für Gesundheit

Direkt gewählt im Bezirk Lichtenberg,
Wahlkreis 2

  • Vorsitzender des Ausschusses für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
  • Mitglied im Ausschuss für Inneres, Sicherheit und Ordnung

 

Zur Person:

Geboren 1950, aufgewachsen im Ruhrgebiet, Abitur in Osnabrück. Nach dem Wehrersatzdienst drei Jahre als Krankenpflegehelfer in der geschlossenen Psychiatrie gearbeitet. Ab 1975 Studium der Medizin in Marburg und Münster. Staatsexamen, Approbation und Promotion 1980. 1981 als chirurgischer Assistenzarzt nach Westberlin. Von 1990 bis 2015 Oberarzt in der Allgemein- und Gefäßchirurgie. Nach dem Zusammenschluss der öffentlichen Krankenhäuser Berlins deren Oberarzt-Sprecher. Vom Jahr 2000 bis zum Eintritt in den Ruhestand Ende 2015 Mitglied des Personal- bzw. Betriebsrats. Von 2002 bis 2008 zudem Delegierter der Berliner Ärztekammer. 2006 Übertritt aus der »Wahlalternative für Arbeit und soziale Gerechtigkeit« (WASG) in die Linkspartei, im gleichen Jahr über die Landesliste ins Berliner Abgeordnetenhaus gewählt worden. 2011 und 2016 das Direktmandat im Wahlkreis 2 Lichtenberg gewonnen.

Kontakt

Im Abgeordnetenhaus:
☎ +49.30.23252551
albers@linksfraktion.berlin
www.wolfgang-albers.de


Bürgerbüro:
Zingster Straße 12
13051 Berlin
buergerbuero@wolfgang-albers.de
☎ +49.30.96063127
⎙ +49.30.99270726

Für die Presse


Aufklärung statt Impfpflicht

Durchimpfungsrate der Bevölkerung in Berlin beträgt etwa 92 Prozent Weiterlesen


Forderungen der Pflegekräfte in Krankenhäusern sind berechtigt

Kampagne »Das muss drin sein: 100.000 Pflegekräfte mehr!« Weiterlesen


Pflegende brauchen bessere Arbeitsbedingungen, nicht leere Worte

Heute, am »Tag der Pflege«, wird wieder allerorts beflissen von der »Wertschätzung« die Rede sein Weiterlesen

Anfragen (pdf)


Berliner Beihilfeverordnung

Drucksache 18 / 12 108 - Mit dem Gesetz zur Änderung dienstrechtlicher Vorschriften vom 9. Juli 2014 hat der Berliner Se-nat auch Änderungen der Landesbeihilfeverordnung in den §§ 41, 49 und 76 vorgenommen. Mit diesen Änderungen sollten die beihilferechtlichen Regelungen des Bundes inhaltsgleich in das Landesbeihilferecht übertragen werden. Weiterlesen

Termine

Keine Nachrichten verfügbar.

Plenarreden


Aufklärung statt Impfpflicht im Kampf gegen Masern

Der beste Schutz gegen eine Maserninfektion ist, sich selber und seine Kinder impfen zu lassen. Zwei Impfungen und das Kind ist weitestgehend vor einer Ansteckungsgefahr geschützt, unabhängig davon, ob ein anderes Kind geimpft ist oder nicht. Weiterlesen


Aids tötet immer noch

Eine steigende Zahl von Neudiagniosen – und infektionen zeigt, dass nur individuelles Wissen und entsprechendes Verhalten vor dieser tödlichen Krankheit schützen kann. Weiterlesen