Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Der Kauf von BVG-Tickets im Bus muss weiterhin mit Bargeld möglich sein

Zum Start des Pilotprojekts der BVG in Bussen nur noch den kontaktlosen Ticketverkauf (Smartphone, Giro- oder Kreditkarte, Guthabenkarte) zu ermöglichen, erklärt Kristian Ronneburg, verkehrspolitischer Sprecher der Linksfraktion Berlin:

 

„Als Linksfraktion unterstützen wir die Bemühungen der BVG, den bargeldlosen Ticketkauf zu verbessern. Die Abschaffung des Zahlungsverkehrs mit Bargeld lehnen wir doch entschieden ab. Es wird auf absehbare Zeit weiterhin Menschen geben, die aus finanziellen, gesundheitlichen oder anderen Gründen darauf angewiesen sein werden. mit Bargeld zu bezahlen. Das belegen auch die vielen Fragen und Beschwerden von Kundinnen und Kunden der BVG, die mich in den vergangenen Tagen dazu erreicht haben.

Diese Menschen dürfen nicht vom öffentlichen Nahverkehr ausgeschlossen werden. Wir sehen daher den Ergebnissen des Pilotprojektes interessiert entgegen, werden einer endgültigen Abschaffung jedoch keinerlei Zustimmung erteilen.“