Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Exzellente Forschung durch gute Arbeitsbedingungen sichern

Gemeinsame Presseerklärung der SPD-Fraktion, der Fraktion DIE LINKE und der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Berliner Abgeordnetenhaus

Anlässlich des erfolgreichen Abschneidens der Berliner Universitäten im Clusterwettbewerb der Exzellenzinitiative erklären die wissenschaftspolitischen Sprecher*innen Dr. Ina Czyborra (SPD-Fraktion), Tobias Schulze (Linksfraktion) und Anja Schillhaneck (Grünen-Fraktion):


„Wir gratulieren allen an den Berliner Universitäten und Forschungseinrichtungen zu diesem großen Erfolg. Die Berliner Wissenschaftslandschaft hat damit gezeigt, dass sie gemeinsam im Verbund und in Kooperation erfolgreich sein kann. Damit ist die Voraussetzung geschaffen, auch in der zweiten Förderlinie, also als Exzellenzuniversitäten erfolgreich zu sein.

Die bisher und die zukünftig geförderten Anträge zur Exzellenzinitiative greifen tief in die Strukturentwicklung der Berliner Universitäten ein. Wir gehen davon aus, dass die Umsetzung in den Gremien der Hochschulen diskutiert und in die Entwicklungsstrategien eingepasst wird. 

Es besteht die Chance, die gewachsene Kooperation der Universitäten zu nutzen. Wir wollen etwa bei der Digitalisierung, bei der Lehrkräftebildung, bei Open Access, beim Wissenstransfer weiter gemeinsam im Verbund vorangehen. Wir gehen zudem davon aus, dass die Umsetzung erfolgreicher Exzellenzcluster zukünftig besser mit den Regeln guter Arbeit in Einklang gebracht wird. Exzellenz kann nur gehalten werden, wenn gute Arbeitsbedingungen auf Dauer gestellt werden – für Professorinnen und Professoren, aber auch für den wissenschaftlichen Mittelbau.“


Kontakt