Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Interessenbekundungsverfahren

der Fraktion DIE LINKE im Abgeordnetenhaus von Berlin
für die Politikbereiche:
Bildung | Frauen/Gleichstellungspolitik | Kultur |
Pflege/Gesundheit | Wissenschaft

Die Fraktion DIE LINKE Berlin beabsichtigt, freiwerdende Referent*innenstellen zu besetzen.
Es handelt sich um Politikbereiche/Arbeitsbereiche, die jeweils in etwa einer ½ Personalstelle entsprechen und auch jeweils zu vollen Personalstellen kombinierbar sind.
Gesucht werden Interessentinnen und Interessenten, die sich für einzelne oder mehrere Politikbereiche/Arbeitsbereiche – auch in Teilzeit - bewerben wollen. Dieses Verfahren soll einer flexiblen Bewerbung entsprechend den persönlichen Bedingungen der Bewerber*innen entgegenkommen.
 

Wir suchen:

Für folgende Politikbereiche/Arbeitsbereiche werden die Interessenbekundungsverfahren durchgeführt:

a) Bildung

b) Frauen/Gleichstellung

c) Kultur

d) Pflege/Gesundheit

e) Wissenschaft.


Zu den Aufgaben gehören v.a.:

  • inhaltliche Begleitung der Fachausschüsse sowie deren Vor- und Nachbereitung
  • eigenständige Erarbeitung von Analysen, Stellungnahmen und Vorlagen zu den Fachgebieten
  • politische und rechtliche Bewertung von Fakten
  • selbständige Kooperation mit anderen Fachbereichen der Fraktion sowie zu fachbezogenen außerparlamentarischen Partnerinnen und Partnern
  • fachpolitische Beratung der Ausschussmitglieder der Fraktion DIE LINKE
  • Mitarbeit bei der fachbezogenen Öffentlichkeitsarbeit.

 

Von der Bewerberin/dem Bewerber erwarten wir:

  • möglichst einen Hochschulabschluss oder eine vergleichbare Qualifikation
  • herausragendes Engagement
  • ausgeprägte Kommunikationsbereitschaft
  • Organisationstalent, Kreativität und Teamfähigkeit
  • einschlägige Fachkenntnisse zum jeweiligen Politikbereich/Aufgabenbereich
  • Bereitschaft zur schnellen Einarbeitung in neue Aufgabenfelder.

    Eine Identifikation mit den politischen Zielen der Fraktion DIE LINKE Berlin wird vorausgesetzt.

 

Geboten werden:

  • zur Sicherung des Wissenstransfers erfolgt eine Parallelbeschäftigung mit den ausscheidenden Beschäftigten
  • eine befristete Anstellung ab IV. Quartal 2018 in individueller Absprache bis 2 Monate nach Ende der 18. Wahlperiode des Abgeordnetenhauses von Berlin
  • Vergütung orientiert sich an der Entgeltgruppe 13, in der Regel Stufe 4, des TVL
  • Teilzeit- oder Vollzeitarbeitsstellen mit einem oder zwei Politikbereichen/Arbeitsbereichen.


Interessenbekundungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden nach Maßgabe des SGB IX bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Die Unterlagen für die Interessenbekundungen sind bitte elektronisch bis zum 19. Juni 2018 zu richten an: bewerbung@linksfraktion-berlin.de