Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Linksfraktion Berlin Harald Gindra
16:30 - 18:30 Uhr

Wohnpark Mariendorf: Verdichtung und Modernisierung mit „smarter Technik“

Wir laden herzlich ein zu einem Stadtrundgang aus linker Perspektive mit Harald Gindra (MdA, Sprecher für Wirtschaft und Entwicklungspolitik der Linksfraktion Berlin)

Mittwoch, 4. September 2019
Treffpunkt: 16:30 Uhr, Parkplatzzufahrt Ringstraße 72/74, 12105 Berlin (erreichbar mit Bus M76, ab U6 U-Bhf. Alt-Mariendorf)

Im Wohnpark Mariendorf hat die landeseigene Gewobag 734 Wohnungen modernisiert und reduzierte den CO2-Ausstoß des Quartiers um 3.000 Tonnen pro Jahr. Gleichzeitig wurden die Wohnungen von Asbest befreit und barrierearm umgestaltet. Per Dachgeschossaufbau wurden weitere 73 Wohnungen geschaffen. Das innovative Energiekonzept (Photovoltaik- und Blockheizkraftwerk-Technik) wurde mit dem „Green Buddy Award“ des Bezirks Tempelhof-Schöneberg ausgezeichnet. Derzeit werden Ladesäulen installiert, versorgt mit eigenem Quartier-Strom, um die Elektromobilität zu fördern. An diesem Beispiel wollen wir uns ansehen, ob und wie es gelingen kann, zum Nutzen Aller zu modernisieren und neue Wohnungen zu schaffen. Frühzeitige Mieterversammlungen zu den anstehenden Maßnahmen und individuelle Modernisierungsvereinbarungen sollen sich bewährt haben. Wir haben Gelegenheit, uns das genauer anzusehen und von Vertreter*innen der Gewobag erläutern zu lassen und mit ihnen darüber zu diskutieren. Zur Frage „Wie entwickelt sich Wohnen in der Zukunft?“ (Nutzung und Nutzen von Smart-City-Konzepten), begleitet uns Dr. Christine Scherzinger (Stadtgeographin). Mehr zum Quartier und Lagekarte: https://www.gewobag.de/bauen-in-berlin/bauprojekte/wohnpark-mariendorf/

Um Anmeldung bis 2.9.2019 wird gebeten unter:
buero@harald-gindra.de

In meinen Kalender eintragen
zurück zur Terminliste

Kontakt