Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Harald Gindra

Sprecher für Wirtschaft und Entwicklungspolitik

Über die Landesliste gewählt

Mitglied der Ausschüsse:

  • Wirtschaft, Energie, Betriebe
  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Untersuchungsausschusses „Diese eG“

Zur Person:

Geboren 1957 in Frankfurt am Main, lebe ich seit 1989 in Berlin. Nach dem Abitur wurde ich Drucker und habe dann ein Studium zum Druck-Ingenieur absolviert. Um gemeinsam für gerechtere Bedingungen zu kämpfen, ging ich in die Gewerkschaft (Druck und Papier/ heute verdi), in antifaschistische und antirassistische Organisationen und kam zur »Neuen Linken«. Dabei war mir wichtig, gemeinsam mit anderen in diskursiven Prozessen Widerstand zu entwickeln. Seit 1993 bin ich in Schöneberg politisch aktiv. Zuerst in der PDS, dann in DIE LINKE. Von 2006 bis 2016 war ich Bezirksverordneter in Tempelhof-Schöneberg. Dabei habe ich mich vor allem zur Schulentwicklung, und gegen die Verdrängung von Mieterinnen und Mietern engagiert. Seit Oktober 2016 bin ich Mitglied des Abgeordnetenhauses.

Kontakt

Im Abgeordnetenhaus:
☎ +49.30.23252583
gindra@linksfraktion.berlin


Kiezbüro
Hildburghauser Straße 29
12279 Berlin
☎ +49.30.40748979
buero@harald-gindra.de

Öffnungszeiten:
Di: 10 - 16 Uhr
Do: 12 - 18 Uhr

www.harald-gindra.de

Für die Presse


Personalabbaupläne des Daimler-Vorstandes sind ein Schlag ins Gesicht der Belegschaft

Zu den von Daimler auf seiner Bilanzpressekonferenz vorgelegten Geschäftszahlen für das zurückliegende Krisen-Jahr 2020, in dem mit 6,6 Milliarden Euro Gewinn vor Steuern und Abgaben das Konzernergebnis des Vorjahres weit übertroffen wurde Weiterlesen


Öffentliche Auftraggeber müssen „Gute Arbeit“ kontrollieren

Zum skandalösen Fall von Arbeitsausbeutung in der Schulreinigung in Reinickendorf (Tagesspiegel, 10.9.19) erklärt der wirtschaftspolitische Sprecher Harald Gindra: Weiterlesen

Anfragen (pdf)


Nahversorgungszentrum Waldsassener Straße II (Nachfragen zu 18/26 510)

Drucksache 18 / 28 122 - In o.g. Anfrage wurde von der degewo AG berichtet, dass sie umfangreiche Sanierungsarbeiten (Sanierung Dach, Energetische Sanierung, Strangsanierung, Sanierung Elektroanlage, Sanierung Heizungsanlage, Schadstoffbeseitigung) „prüfe“. Welchen Stand haben diese Prüfungen? Weiterlesen


Flächenentwicklung – ehemaliges Klärwerk Marienfelde

Drucksache 18 / 28 123 - Trifft es zu, dass sich das Gelände des ehemaligen Klärwerks (stillgelegt 1998, rund 153.000 qm) noch im Eigentum der Berliner Wasserbetriebe (BWB) befindet? Weiterlesen


Nachverdichtung der Degewo in Beyrodstraße / Kaiserallee (OT Marienfelde)

Drucksache 18 / 27 977 - Wie und zu welchem Zeitpunkt erfolgte seitens der Wohnungsbaugesellschaft degewo eine frühzeitige Information der Mieterinnen und Mieter im Altbestand? Weiterlesen

Sprechstunden

Keine Nachrichten verfügbar.
Keine Nachrichten verfügbar.

Plenarreden


Entsorgung illegaler Müllablagerungen

81. Sitzung des Berliner Abgeordnetenhauses, 17. Juni 2021 Zu "Berlin wird aufgeräumt! – Schluss mit 4 1/2 Jahren rot‑grüner Verwahrlosung" (Antrag der AfD-Fraktion) Harald Gindra (LINKE): Frau Präsidentin! Meine Damen und Herren! Wenn es bei dem Antrag um konstruktive, durchdachte und durchgerechnete Vorschläge der blau-braunen Opposition... Weiterlesen


Neustart der Berliner Wirtschaft

80. Sitzung des Berliner Abgeordnetenhauses, 3. Juni 2021 Zur Aktuellen Stunde Harald Gindra (LINKE): Herr Präsident! Meine Damen und Herren! Herr Gräff! Danke für die Überleitung! Wenn Sie den Wirtschaftssenator Wolf so hervorheben und sich auf das ICC beziehen, muss man auch sagen, dass er lange schon die Einschätzung hatte, dass man dort,... Weiterlesen


Uber und Co. regulieren: Soziale Mobilität statt Verdrängungswettbewerb

74. Sitzung des Berliner Abgeordnetenhauses, 25. Februar 2021 Zu "Uber und Co. regulieren: Soziale Mobilität statt Verdrängungswettbewerb" (Priorität der Fraktion der SPD) Antrag der Fraktion der SPD, der Fraktion Die Linke und der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen Drucksache 18/3403 Harald Gindra (LINKE): Danke, Frau Präsidentin! – Meine Damen... Weiterlesen