Zum Hauptinhalt springen

Dr. Michail Nelken

Sprecher für Bauen und Wohnen 

Über die Landesliste gewählt

Mitglied der Ausschüsse:

  • Stadtentwicklung und Wohnen
  • Kulturelle Angelegenheiten

Zur Person:

Ich wurde 1952 in Berlin geboren. Studium der Philosophie an der Humboldt Universität; Diplomabschluss 1974, FDJ-Sekretär in einem Berliner Betrieb, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Philosophieinstitut der Akademie der Wissenschaften. 1987 Promotion zum Dr. phil. 1995 bis 2006 war ich Mitglied des Abgeordnetenhauses, danach Bezirksstadtrat für Kultur, Wirtschaft und Stadtentwicklung in Pankow. Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Linksfraktion für den BER-Untersuchungsausschuss. 2011 - 2016 Mitglied der BVV Pankow. Der Schwerpunkt meiner politischen Arbeit ist der Bereich Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung. Dabei engagiere ich mich in zahlreichen Bürgerinitiativen. Ich trete für einen ergebnisoffenen Dialog aller auf Augenhöhe ein und dafür, dass Stimmen der sich engagierenden Bürgerinnen und Bürger mit weniger Geld- und Durchsetzungsmacht besser zur Geltung kommen. Im Februar 2017 bin ich über die Landesliste ins Abgeordnetenhaus nachgerückt.

Kontakt

Im Abgeordnetenhaus:
☎ +49.30.23252533
nelken@linksfraktion.berlin
 

Bürgerbüro
nelken.buero@linksfraktion.berlin
 

www.michail-nelken.de

Für die Presse


Mietpreisbremse: Sorge um Ungleichbehandlung der Eigentümer deplatziert und unbegründet

Richterlicher Hinweisbeschluss des Landgerichts Berlin vom 14.09.2017 Weiterlesen


Rot-Rot-Grüne Koalition entlastet Mieter*innen im sozialen Wohnungsbau

Gemeinsame Presseerklärung von SPD, LINKE und Bündnis 90/Grünen Weiterlesen


Mietspiegel 2017 – ein Spiegel der spekulativen Preis- und Marktentwicklung

Komplettes Versagen der hochgelobten »Mietpreisbremse« Weiterlesen

Plenarreden


Änderung der Bauordnung

24. Sitzung, 22. März 2018 Dr. Michail Nelken (LINKE): Sehr geehrter Herr Präsident! Meine Damen und Herren! Die Begeisterungswellen schlagen hoch, Herr Gräff, mit Ihrer Rede über den Skandal, was wir hier alles in der Bauordnung ändern – es entspricht nur nicht den Tatsachen. Außer der EU-Anpassung an diese Bauordnung, die 80, 85, vielleicht 90... Weiterlesen


Gesund und asbestfrei wohnen in Berlin

Rede als Video 20. Sitzung, 11. Januar 2018 Dr. Michail Nelken (LINKE): Sehr geehrte Frau Präsidentin! Meine Damen und Herren! Das ist die erste Lesung dieses Antrags. Er ist meines Erachtens hinreichend begründet. Die Koalitionsredner, die vor mir gesprochen haben, haben dazu detaillierte Ausführungen gemacht. Die Oppositionsredner – mit... Weiterlesen


Wohnungsbaupotenziale ausschöpfen

Der CDU-Antrag, der hier heute zur Priorität von der Fraktion erhoben wurde, stand bei der letzten Plenarsitzung praktisch ganz am Ende der Tagesordnung. Was jetzt dazu geführt hat, ihn zur Priorität zu erklären, ist für mich nicht nachvollziehbar. Weiterlesen

Anfragen (pdf)


Gropiushaus: Nachwirkung der Darlehnsförderung für Sozialwohnungen

Drucksache 18 / 12 877 - Aus welchen Gründen erhielt der Fördernehmer G. für das Förderobjekt Gropiushaus (Lipschitzallee / Fritz-Erler-Allee) aus dem Programmjahr 1971 bereits im Jahre 1976 eine „Anschlussförderung“ in Form eines weiteren Darlehns? Weiterlesen


„Versehentlicher“ Verzicht auf Bindungen aus der ModInst-Förderung

Drucksache 18 / 12 683 - Mit welchem Ergebnis hat der Senat den angeblich „versehentlichen“ Verzicht der IBB auf mehrere Jahre Belegungs- und Mietpreisbindungen aus der Modernisierungsförderung für das Mietshaus Lychner Str. 14, 10437 Berlin, untersucht? Weiterlesen


Keine Umsetzung des Mauerparkvertrages mit der Groth-Gruppe

Drucksache 18 / 12 668 - Aus welchen Gründen wurden die Arbeiten zur Fertigstellung des Mauerparks auf den Flächen, die im Zuge des Mauerparkvertrages (2012, § 4 Absatz 1) vorab an das Land Berlin übertragen wurden, kurz nach deren Beginn wieder eingestellt und ruhen seit Monaten? Weiterlesen