Zum Hauptinhalt springen

Immobilienmarktbericht: explodierende Preise Ergebnis massiver Spekulation

Zum Immobilienmarktbericht des Gutachterausschusses für Grundstückswerte in Berlin

erklärt Niklas Schenker, Sprecher für Mieten und Wohnen der Linksfraktion Berlin:

„Der neue Immobilienmarktbericht verdeutlicht einmal mehr den Wahnsinn des entfesselten Immobilienmarkts. Die explodierenden Preise sind Ergebnis von massiver Immobilienspekulation. Für die Mieterinnen und Mieter bedeutet das nichts Gutes. Zur Refinanzierung der hohen Kaufpreise dürften viele Käufer:innen die Mieten in den erworbenen Immobilien deutlich erhöhen. Wir brauchen einen Mietendeckel und eine Bodenpreisbremse. Die Bundesregierung muss hier den Weg endlich frei machen.

Die Umwandlung einer Miet- in eine Eigentumswohnung ist häufig der erste Schritt zur Verdrängung. Hier besteht dringender Handlungsbedarf, um die Betroffenen besser vor Eigenbedarfskündigungen zu schützen. Mit Einführung der Umwandlungsbremse im Herbst letzten Jahres ist die Umwandlung deutlich erschwert worden und seitdem sogar zurückgegangen. Die gestiegenen Umwandlungszahlen für 2021 im Immobilienmarktbericht machen jedoch deutlich, dass viele Eigentümer:innen offenbar kurz vor Einführung des Gesetzes noch schnell ihre Häuser aufgeteilt haben.“

Kontakt