Zum Hauptinhalt springen
Istock.com/anyaberkut

Wissenschaft und Forschung

In Berlin studieren mehr als 175.000 Menschen - so viele wie nie. Berlin erhebt nicht zuletzt dank einer klaren Politik der LINKEN keine Studiengebühren; das soll so bleiben. Gute Studienbedingungen, gute Arbeitsbedingungen in Forschung und Lehre brauchen mehr Personal – im Bereich der Professor*innen genauso wie im Mittelbau. Mit der Modernisierung des Berliner Hochschulgesetzes verbessern wir die Beschäftigungsverhältnisse im akademischen Mittelbau deutlich. Mit dem Gesetz werden transparente Karrierewege hin zu einer entfristeten wissenschaftlichen Tätigkeit geschaffen. Mit den Hochschulverträgen bekommen die Hochschulen bis 2023 jedes Jahr 3,5 Prozent mehr Geld und damit sichere finanzielle Rahmenbedingungen.

Pressemitteilungen

Anfragen (pdf)


Entwicklung der Promotionen von Fachhochschulabsolvent*innen

Wie hat sich die Zahl der begonnenen sowie der abgeschlossenen Promotionen von Fachhochschulabsolvent*innen an Universitäten seit 2010 entwickelt (bitte nach Fächergruppen aufschlüsseln)? Weiterlesen


Bundesfinanziertes "Institut für gesellschaftlichen Zusammenhalt"

Drucksache 18 / 10 539 - In welchem Verhältnis steht nach Kenntnis des Senats das vom Bund mit 37 Millionen Euro finanzierte, zu gründende „Institut für gesellschaftlichen Zusammenhalt“ zur etablierten Bund-Länder-Förderung in der Forschung. Weiterlesen


Arbeitsverträge angestellter Wissenschaftler/innen an Berliner Hochschulen

Drucksache 18 / 10 497 - Wie groß ist der Anteil des angestellten wissenschaftlichen Personals der Berliner Hochschulen, das befristet beschäftigt wird? Weiterlesen

Plenarreden

Anträge (pdf)