Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Erfolgsprojekt Gemeinschaftsschule

IStock.com/Rawpixel

Wir wollen, dass alle Kinder unabhängig von der sozialen Herkunft die gleichen Chancen bekommen. In Gemeinschaftsschulen können sie zusammen von der 1. bis zur 13. Klasse lernen. Die Gemeinschaftsschule wurde 2008 unter der rot-roten Regierung in Berlin als Modellversuch eingeführt. Zehn Jahre später etabliert Rot-Rot-Grün mit der geplanten Änderung des Schulgesetzes die Gemeinschaftsschule künftig als Regelschulart. Damit wird den Erfolgen Rechnung getragen, die die derzeit 24 Gemeinschaftsschulen erreicht haben.

Gemeinschaftsschule wird Regelschule

Und wie weiter? Fachgespräch

In zehn Jahren hat sich die Gemeinschaftsschule als Erfolgsmodell erwiesen, das Schule macht. 2008 gingen die ersten Gemeinschaftsschulen in Berlin im Rahmen einer Pilotphase an den Start. Im Herbst 2018 wird das Abgeordnetenhaus eine Änderung des Schulgesetzes beraten, mit der die Gemeinschaftsschule als schulstufenübergreifende, inklusive Regelschulart im Schulgesetz verankert wird. Darüber, wie es jetzt weitergeht haben wir bei einem Fachgespräch diskutiert. weiterlesen

Gemeinschaftsschule: Lernen, wo es Spaß macht

Ein Lernhaus zum Leben

Wie müssen neue und bestehende Gebäude von Gemeinschaftsschulen gestaltet werden, damit Schülerinnen und Schüler dort gerne lernen und leben? Welche besonderen Anforderungen stellen Inklusion und Ganztagsunterricht an die Architektur von Neubauten? Weiterlesen

Gemeinsam besser lernen

Der Modellversuch Gemeinschaftsschule wurde seit 2008 langfristig wissenschaftlich begleitet. Die Ergebnisse des Abschlussberichtes haben wir auf einer Diskussionsveranstaltung vorgestellt. Weiterlesen

Neue Wege für die Oberstufe

2008 starteten die ersten Gemeinschaftsschulen mit ganz unterschiedlichen Voraussetzungen. Es gab zum Beispiel Gesamtschulen mit und ohne gymnasiale Oberstufe, Grundschulen, die eine eigene Mittel und Oberstufe aufbauen wollten oder komplette Schulneugründungen. Es gibt also ganz unterschiedliche Wege, um zu einer Schule des gemeinsamen Lernens von der 1. Jahrgangsstufe bis zum Schulabschluss zu werden und alle schulischen Abschlüsse bis zum Abitur zu ermöglichen. Die Oberstufe stand deshalb im Blickpunkt unseres Fachgesprächs. Weiterlesen

Berliner Gemeinschaftsschulen

Bei unserer Veranstaltung waren Vertreterinnen und Vertreter von Gemeinschaftsschulen die Akteure. Es ging vor allem um die Bedingungen, unter denen Gemeinschaftsschulen überdurchschnittliche Lernentwicklungen und Lernstände erreicht haben sowie um den Handlungsbedarf, der sowohl auf der politischen Ebene als auch für die Schulleitungen und die Schulen selbst besteht, um die bisher erfolgreiche Entwicklung dauerhaft zu verstetigen. Weiterlesen

Gemeinschaftsschule im Spiegel der wissenschaftlichen Begleitung

Wir haben Ulrich Vieluf vom Hamburger Institut für Bildungsmonitoring und Qualitätsentwicklung (IfBQ) und Dr. Joachim Herrmann von der Universität Hamburg, beide Mitautoren des 4. Zwischenberichts der wissenschaftlichen Begleitung der Pilotphase Gemeinschaftsschule Berlin zur Diskussion eingeladen. Sie stellten ihre Befunde aus den Lernstandserhebungen und aus der Interviewstudie mit Lehrerinnen und Lehrern sowie mit Schulleitungen zur Gestaltung und Entwicklung des Unterrichts vor. Weiterlesen