Zum Hauptinhalt springen
Kristian Ronneburg

Preis für Berliner Sozialticket wird abgesenkt

Zur heutigen Entscheidung des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg (VBB) den Preis des Sozialtickets zu senken,

erklärt Kristian Ronneburg, mobilitätspolitischer Sprecher der Linksfraktion im Abgeordnetenhaus:

„Ich begrüße die heutige Entscheidung des VBB den Preis des Berlin-Tickets S (Sozialticket) zum 1.1.2023 abzusenken. Natürlich hätten wir als LINKE es lieber gesehen, wenn dieser Schritt zeitgleich mit der Einführung des 29-Euro-Tickets erfolgt wäre. Wir danken allen, die mit uns zusammen politisch Druck gemacht haben, um die hier entstandene sozialpolitische Schieflage zu korrigieren. Hinsichtlich der konkreten preislichen Ausgestaltung sprechen wir uns klar für ein Ticket zum Preis von maximal 9 Euro aus, so dass auch die Menschen, die besonders unter der Krise leiden, eine spürbare Entlastung erfahren.“

Kontakt

Kristian RonneburgE-Mail schreibenZur Website