Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Katina Schubert

Sprecherin für Arbeit, Flüchtlingspolitik

Über die Landesliste gewählt

  • Mitglied im Ausschuss für Integration, Arbeit und Soziales

Zur Person:

Geboren Ende 1961 arbeite ich seit 1999 in Berlin. Ich bin Politikwissenschaftlerin und gelernte Journalistin. 2012 bis 2016 war ich Landesgeschäftsführerin der Partei DIE LINKE. Berlin, seit 2016 bin ich Landesvorsitzende. Zuvor habe ich in den Senatsverwaltungen für Wirtschaft, Arbeit und Frauen sowie Arbeit und Soziales gearbeitet. Politisch engagiert, habe ich mich zunächst in der Hochschulpolitik an der Universität Bonn sowie in außerparlamentarischen Initiativen gegen Rassismus, Rechtsextremismus und Militarismus. 1994 begann ich bei der PDS-Bundestagsfraktion als Referentin für Asyl- und Migrationsfragen zu arbeiten. Damit begann mein parteipolitisches Engagement. Seit 2003 bin ich mit kurzer Unterbrechung Mitglied des Parteivorstands der LINKEN. 2016 wurde ich ins Abgeordnetenhaus gewählt. Ich stehe ein für eine Politik der sozialen Gerechtigkeit, die es nicht zulässt, dass Menschen mit geringem Einkommen, Wohnungslose, Erwerbslose, Flüchtlinge gegeneinander ausgespielt werden.

Kontakt

Im Abgeordnetenhaus:
☎ +49.30.23252570
schubert@linksfraktion.berlin
 

Bürgerbüro
„FUXXBAU“
Senftenberger Ring 44d
13435 Berlin
☎ +49.30.55632362
⎙ +49.30.55644408
wkb.schubert@wk.linksfraktion.berlin
@Fuxxbau_mv
 

www.katina-schubert.de

Für die Presse


Schutz für die, die ihn am dringendsten brauchen

Gemeinsame Presseerklärung der SPD-Fraktion, der Fraktion DIE LINKE und der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Berliner Abgeordnetenhaus Weiterlesen


Internationaler Frauentag ist ein guter Feiertag für Berlin

Die Fraktion DIE LINKE und der Geschäftsführende Landesvorstand der Partei DIE LINKE. Berlin haben sich darauf verständigt, den Vorschlag zu unterstützen, den Internationalen Frauentag am 8. März als gesetzlichen Feiertag in Berlin einzuführen. Weiterlesen


Sozialpolitischer Blindflug der CDU geht unvermindert weiter

„Unterirdisch“, so lautete die erste Reaktion von Katina Schubert, arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Linksfraktion im Abgeordnetenhaus, auf die Vorschläge der CDU, flächendeckend Menschen, die Arbeitslosengeld II (ALG II) beziehen, darauf zu überprüfen, was für ein Auto sie fahren. „Offenbar hat die CDU gerade nichts Besseres zu tun, als das... Weiterlesen


Sicherer Hafen für Schutzbedürftige

Gemeinsame Presseerklärung der SPD-Fraktion, der Fraktion DIE LINKE und der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Berliner Abgeordnetenhaus Weiterlesen

Termine

  1. Katina Schubert
    19:30 Uhr
    Berlin, Karl-Liebknecht-Haus

    Bezirksvorstand Pankow

    mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. Katina Schubert
    17:30 Uhr
    Marktplatz, Märkisches Zentrum

    Eröffnungsfeier Mingru Jipen e.V. im MV/ Festival der Sinti und Roma

    mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. Katina Schubert
    16:30 Uhr
    Viertelbox, Wilhelmsruher Damm

    Winter-/Weihnachtsmarkt von BENN im MV

    mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. Katina Schubert
    10:00 Uhr
    ABACUS Tierpark Hotel, Franz-Mett-Str. 3-9

    Hauptversammlung DIE LINKE Lichtenberg

    mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. Katina Schubert
    11:00 - 13:00 Uhr
    Willkommen-in-Arbeit-Büro Lichtenberg, Alfredstraße 4, 10365 Berlin

    Besuch WIA Lichtenberg

    mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. Katina Schubert
    18:00 Uhr
    Berlin, Abgeordnetenhaus

    Zentrale Einbürgerungsfeier

    mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. Katina Schubert
    17:00 Uhr
    Russisches Haus, Friedrichstraße 176

    Empfang Club Dialog

    mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. Katina Schubert
    12:30 Uhr
    Russisches Haus, Friedrichstraße 176

    30 Jahre Club Dialog

    mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. Katina Schubert
    19:30 Uhr
    IHK Berlin, Fasanenstr. 85, 10623 Berlin

    IHK-Berlin: Ehrung der besten Aus- und Weiterbildungsabsolventen 2018

    mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. Katina Schubert
    18:00 Uhr

    BO 51 und 39 in Marzahn-Hellersdorf zu Linker Flüchtlingspolitik in Berlin

    mehr

    In meinen Kalender eintragen

Plenarreden


8. März wird neuer Feiertag in Berlin, 8. Mai einmalig 2020

"Der 8. März ist schon deshalb ein besonderer Tag, weil er nicht nur für ein bestimmtes Ereignis oder für eine bestimmte historische Phase steht, sondern weil er als internationaler Frauentag Kampf- und Feiertag in einem ist", sagt Katina Schubert. Weiterlesen


Migrationspakt der Vereinten Nationen

33. Sitzung, 15. November 2018 Katina Schubert (LINKE): Herr Präsident! Meine Damen und Herren! Auch diese Debatte zeigt mal wieder, dass die AfD nicht bereit ist, sich mit der Realität auseinanderzusetzen, sondern auf pure Hetze und Demagogie setzt. Das ist ziemlich anstrengend, aber okay. Es ist Ihr Recht, das zu tun. Mehr ist es dann aber auch... Weiterlesen


HartzIV-Sanktionen gegen unter 25 Jährige abschaffen

33. Sitzung, 15. November 2018 Katina Schubert (LINKE): Es ist doch immer wieder gut, zu erfahren, dass die AfD von gar nichts eine Ahnung hat. Insofern muss ich darauf auch nicht weiter eingehen. Frau Präsidentin! Meine Damen und Herren! Ich begrüße es sehr, dass nach fast 15 Jahren Erfahrung mit Hartz IV die Diskussion um die Reform zur... Weiterlesen

Anfragen (pdf)


Zahlen in Berlin lebender Geflüchteter zum Stand 30. September 2018 (IV)

Drucksache 18/17 048 - Wie viele Personen in Berlin, die wegen einer Straftat nach § 95 Absatz 1 Nummer 3 oder Absatz 2 Nummer 1 AufenthG (vgl. § 2 Absatz 2 Nummer 11 des Gesetzes über das Ausländerzentralregister –AZRG –: illegale Einreise/Aufenthalt) verurteilt wurden, waren zum 30. September 2018 im AZR erfasst, wie viele von ihnen hielten sich zu diesem Zeitpunkt noch im Land Berlin auf? Weiterlesen


Zahlen in Berlin lebender Geflüchteter zum Stand 30. September 2018 (V)

Drucksache 18/17 049 - Welche Erkenntnisse hat der Senat darüber, dass es laut einem Bericht der „Zeit“ vom 28. August 2018 vergangenes Jahr in Hessen eine Überprüfung der Ausländerakten aller ausreisepflichtigen Personen gegeben hat und sich dabei herausstellte, dass von den zum Stichtag 31. August 2017 erfassten 10.956 in Hessen aufhältigen Ausreisepflichtigen lediglich 63 Prozent tatsächlich ausreisepflichtig und aufhältig waren, wie bewertet der Senat diese Erkenntnisse und welche Schlussfolgerungen bzw. Handlungsaufträge werden hieraus abgeleitet oder sind geplant (bitte ausführen)? Weiterlesen


Zahlen in Berlin lebender Geflüchteter zum Stand 30. September 2018 (III)

Drucksache 18/17 047 - Wie viele in einem anderen Staat als Flüchtlinge im Sinne der Genfer Flüchtlingskonvention (GFK) anerkannte Personen hielten sich zum 30. September 2018 im Land Berlin auf (bitte nach Geschlecht, Alter über oder unter 18 Jahren, Aufenthalt seit mehr oder weniger als sechs Jahren, Aufenthaltsstatus und den 15 wichtigsten Herkunftsländern differenzieren), und wie viele von ihnen erhielten diesen Status erstmalig im Jahr 2018? Weiterlesen