Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Anne Helm

Vorstandsmitglied
Sprecherin für Medien und Strategien gegen Rechts

Über die Landesliste gewählt

Mitglied der Ausschüsse:

  • Europa- und Bundesangelegenheiten, Medien
  • Inneres, Sicherheit und Ordnung
  • Kulturelle Angelegenheiten

Zur Person:

Ich wurde am 1986 in Rostock geboren und bin in Neukölln aufgewachsen, wo ich 2006 mein Abitur absolvierte. Seitdem arbeite ich als Synchronschauspielerin. Von 2009 bis 2014 war ich Mitglied der Piratenpartei, für die ich Bundessprecherin für Asyl- und Migrationspolitik war. 2011 bis 2016 war ich Bezirksverordnete in Neukölln. Seit Januar 2016 bin ich Mitglied der Partei DIE LINKE. In den letzten Jahren habe ich solidarisch Geflüchtete in Berlin begleitet, die für Selbstbestimmung und ihre Grundrechte streiten. Nur durch konsequent antirassistische Politik können wir Erfolge rechter Demagog*innen verhindern. Seit Oktober 2016 bin ich Mitglied des Abgeordnetenhauses.

Kontakt

Im Abgeordnetenhaus:
☎ +49.30.23252565
helm@linksfraktion.berlin
 

Abgeordnetenbüro:
„RigoRosa“
Schierker Straße 26
12051 Berlin 
☎ +49.30.40746737
www.rigo-rosa.de
@RigoRosa26
RigoRosa

Öffnungszeiten:
Mo bis Fr: 9 Uhr bis 17 Uhr

Termine

Keine Nachrichten verfügbar.

Für die Presse


Medienpolitische Schwerpunkte für die Hauptstadt

Gemeinsame Presseerklärung von SPD, LINKE und Bündnis 90/Grünen Weiterlesen


Räumung der Friedelstraße 54

Polizeieinsatz muss aufgeklärt werden Weiterlesen


Hetze gegen homosexuelle Menschen darf sich nicht hinter parlamentarischer Immunität verstecken

Aufhebung der parlamentarischen Immunität von Kay Nerstheimer (AfD) Weiterlesen


Neonazis entschlossen entgegentreten – antifaschistische Strukturen unterstützen

Anschläge nehmen stetig an Radikalität und Gewaltintensität zu Weiterlesen

Plenarreden


Gesetz zum Zweiundzwanzigsten Rundfunkänderungsstaatsvertrag

38. Sitzung des Abgeordnetenhauses von Berlin, 7. März 2019 Anne Helm (LINKE): Herzlichen Dank, Herr Präsident! – Ich habe mir schon gedacht, dass die Fraktion, die die Rederunde angemeldet hat, wenig über den Inhalt des Rundfunkänderungsstaatsvertrags sprechen wird. Ich will insofern die zwei wichtigsten Punkte aus meiner Sicht zusammenfassen.... Weiterlesen


Berlin erteilt antisemitischen Boykottaufrufen eine klare Absage

38. Sitzung des Abgeordnetenhauses von Berlin, 7. März 2019 Anne Helm (LINKE): Herzlichen Dank, Frau Präsidentin! – Meine sehr geehrten Damen und Herren! Liebe Gäste! Das Existenzrecht Israels ist für uns nicht verhandelbar. Das wird sich unter keinen Umständen ändern. Berlin steht geschlossen zu seinen israelischen Freundinnen und Freunden und... Weiterlesen


Gegen jeden Antisemitismus! – Jüdisches Leben in Berlin schützen

27. Sitzung, 31. Mai 2018 Anne Helm (LINKE): Vielen Dank, Frau Präsidentin! – Meine Damen und Herren! Liebe Gäste! Gegen jeden Antisemitismus – ich freue mich, dass es einen so breiten Konsens für dieses Thema gibt. Das wird der Tatsache gerecht, dass Antisemitismus ein gesamtgesellschaftliches Problem ist, dem wir uns nur gemeinsam stellen... Weiterlesen

Anfragen (pdf)


Fahrradtote in Berlin (II)

Drucksache 18 /22 259 - Wie viele Verkehrsunfälle registrierte die Berliner Polizei in Berlin seit Beantwortung der Schriftlichen Anfrage vom 27. September 2017 (Drs. 18/12361)? Bitte nach Jahren und Bezirken aufschlüsseln. Weiterlesen


Gewaltaffine Milieus in der extremen Rechten: Die Verbindungen zwischen Bürgerwehren, extrem rechtem Kampfsport und Sicherheitspersonal in Berlin

Drucksache 18 /22 256 - Welche Kenntnisse hat der Senat über eine Vernetzung sogenannter Bürgerwehren in a. die extrem rechte Kampfsportszene, b. die extrem rechte Rockerszene c. oder in privates Sicherheits- und Wachpersonal in Berlin? Weiterlesen


„Dienstagsgespräche“ - Netzwerktreffen von extremer Rechte und Konservativen

Drucksache 18 /22 244 - Wie viele seit 1991 stattfindenden sogenannten „Dienstagsgespräche“ mit welchem jeweiligen Datum, welcher ungefähren Teilnehmer*innenzahl und welcher Postleitzahl des Veranstaltungsortes sind dem Senat bisher bekannt? Weiterlesen