Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Anne Helm

Fraktionsvorsitzende
  • Stellvertretendes Mitglied der G-10 Kommission
  • Stellvertretendes Mitglied des Ausschusses für Verfassungsschutz

Über die Landesliste gewählt

Zur Person:

Ich wurde am 1986 in Rostock geboren und bin in Neukölln aufgewachsen, wo ich 2006 mein Abitur absolvierte. Seitdem arbeite ich als Synchronschauspielerin. Von 2009 bis 2014 war ich Mitglied der Piratenpartei, für die ich Bundessprecherin für Asyl- und Migrationspolitik war. 2011 bis 2016 war ich Bezirksverordnete in Neukölln. Seit Januar 2016 bin ich Mitglied der Partei DIE LINKE. In den letzten Jahren habe ich solidarisch Geflüchtete in Berlin begleitet, die für Selbstbestimmung und ihre Grundrechte streiten. Nur durch konsequent antirassistische Politik können wir Erfolge rechter Demagog*innen verhindern. Seit Oktober 2016 bin ich Mitglied des Abgeordnetenhauses.

Kontakt

Im Abgeordnetenhaus:
☎ +49.30.23252501
helm@linksfraktion.berlin

Für die Presse


Shoa-Gedenken: Erinnern heißt Handeln

Zum „Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust“ am 27. Januar Weiterlesen


Weihnachtsappell: Für eine humanitäre Aufnahme Geflüchteter

Mit einem Weihnachtsappell für die humanitäre Aufnahme Geflüchteter von den griechischen Inseln haben sich 352 Landtagsabgeordnete der LINKEN, der SPD und von BÜNDNIS‘90/Die Grünen aus den Parlamenten der Bundesländer an die Bundesregierung gewandt. Weiterlesen


Rot-Rot-Grün trifft finanzielle Vorsorge in der Coronakrise

Gemeinsame Presseerklärung der SPD-Fraktion, der Fraktion DIE LINKE und der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Berliner Abgeordnetenhaus Weiterlesen

Plenarreden


Gegen jeden Antisemitismus! – Jüdisches Leben in Berlin schützen

27. Sitzung, 31. Mai 2018 Anne Helm (LINKE): Vielen Dank, Frau Präsidentin! – Meine Damen und Herren! Liebe Gäste! Gegen jeden Antisemitismus – ich freue mich, dass es einen so breiten Konsens für dieses Thema gibt. Das wird der Tatsache gerecht, dass Antisemitismus ein gesamtgesellschaftliches Problem ist, dem wir uns nur gemeinsam stellen... Weiterlesen


Medienkompetenz mit Rundem Tisch Medienbildung stärken

24. Sitzung, 22. März 2018 Anne Helm (LINKE): Ja, es ist meine Aufgabe hier, mich auch zu den Fachbereichen zu äußern, für die ich zuständig bin. Da müssen Sie jetzt durch. – Vielen Dank, Frau Präsidentin! – Liebe Kolleginnen und Kollegen! Ich muss hier scheinbar von dem Projekt Runder Tisch erst einmal niemanden mehr überzeugen. Das hat sich in... Weiterlesen


Novellierung des Rundfunkbegriffs als Chance begreifen

23. Sitzung, 8. März 2018 Anne Helm (LINKE): Herzlichen Dank, Frau Präsidentin! – Liebe Kolleginnen und Kollegen! Lieber Herr Schlömer! Sie benennen hier ein tatsächlich existierendes Problem. Die aktuellen Lizenzregelungen sind nicht mehr zeitgemäß und ignorieren die Digitalisierung und inzwischen längst im Netz etablierte Formate. Um mehr als... Weiterlesen

Anfragen (pdf)


Angriffe auf Parteibüros und ihre Dokumentation in den Jahren 2019 und 2020 (II) – Nachfrage zur Drs. 18/26000

Drucksache 18 /26 490 - Wie weit ist das Strafermittlungsverfahren zu einer mutmaßlichen Sachbeschädigung an einem Haus in der Colbestraße im Ortsteil Friedrichshain fortgeschritten, die laut Antwort auf die Schriftliche Anfrage auf Drs. 18/26 000 und einer Polizeimeldung am 28. September 2020 von einer Objektschutzstreife an einem Parteibüro... Weiterlesen


Gemeinsame bürgerliche und extrem rechte Corona-Proteste: Überblick 2020

Drucksache 18 /26 324 - Wie viele Veranstaltungen und Versammlungen gegen die Maßnahmen zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie gab es im Jahr 2020 in Berlin? (Bitte einzeln nach Ort, Datum und Anmelder*innen, Thema der Veranstaltung/Versammlung und Anzahl der Teilnehmenden aufschlüsseln.) Weiterlesen


AfD-Polizist Detlef M. und Verbindungen zu Tatverdächtigen der extrem rechten Anschlagsserie in Neukölln (II)

Drucksache 18 /26 087 - In welchem Zeitraum bestand nach Kenntnissen des Senats insgesamt der Telegram-Chat zwischen Detlef M. oder seiner Mobilfunknummer und weiteren Angehörigen der AfD, in dem M. laut Medienberichten mutmaßlich Informationen aus den Ermittlungen zum islamistischen Terroranschlag am Breitscheidplatz veröffentlichte oder... Weiterlesen