Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Anne Helm

Fraktionsvorsitzende
Sprecherin Strategien gegen Rechts

Über die Landesliste gewählt

Mitglied der Ausschüsse:

  • Inneres, Sicherheit und Ordnung
  • Verfassungsschutz
  • Untersuchungsausschuss "Gedenkstätte Hohenschönhausen"

Zur Person:

Ich wurde am 1986 in Rostock geboren und bin in Neukölln aufgewachsen, wo ich 2006 mein Abitur absolvierte. Seitdem arbeite ich als Synchronschauspielerin. Von 2009 bis 2014 war ich Mitglied der Piratenpartei, für die ich Bundessprecherin für Asyl- und Migrationspolitik war. 2011 bis 2016 war ich Bezirksverordnete in Neukölln. Seit Januar 2016 bin ich Mitglied der Partei DIE LINKE. In den letzten Jahren habe ich solidarisch Geflüchtete in Berlin begleitet, die für Selbstbestimmung und ihre Grundrechte streiten. Nur durch konsequent antirassistische Politik können wir Erfolge rechter Demagog*innen verhindern. Seit Oktober 2016 bin ich Mitglied des Abgeordnetenhauses.

Kontakt

Im Abgeordnetenhaus:
☎ +49.30.23252565
helm@linksfraktion.berlin
 

Abgeordnetenbüro:
„RigoRosa“
Schierker Straße 26
12051 Berlin 
☎ +49.30.40746737
www.rigo-rosa.de
@RigoRosa26
RigoRosa

Öffnungszeiten:
Mo bis Fr: 9 Uhr bis 17 Uhr

Für die Presse


Neonazis entschlossen entgegentreten – antifaschistische Strukturen unterstützen

Anschläge nehmen stetig an Radikalität und Gewaltintensität zu Weiterlesen

Plenarreden


Einführung eines Freiwilligen Polizeidienstes

Die AfD lädt mit ihrem Antrag auf Wiedereinführung des Freiwilligen Polizeidienstes zu einer kleinen Geschichtsstunde ein. Die älteren Mitglieder dieses Hauses werden sich an die jahrelangen Debatten erinnern. Weiterlesen

Anfragen (pdf)


Versand von Drohbriefen an Orte und Personen der linken Szene durch einen Angehörigen der Berliner Polizei (IV)

Drucksache 18/23596 - Wie viele der betroffenen Personen, von denen der Polizeibeamte K. im Dezember 2017 rechtswidrig personenbezogene Daten im Rahmen der Versendung von Drohbriefen an vermeintliche Linke sowie der Erstellung einer Präsentation mit dem Titel „Nervensägen“ verwendet hat, finden sich ebenfalls in den damaligen Auflistungen von Namen... Weiterlesen


NS-Gedenken in Berlin: Todestag von Horst Wessel 2020

Drucksache 18 /22 970 - Welche Kenntnisse hat der Senat über Versammlungen, sonstige Veranstaltungen oder Propagandaaktionen anlässlich des Todestages des vom NS-Regime zum Helden hochstilisierten Horst Wessel in Berlin seit der Beantwortung der Schriftlichen Anfrage 18/18228? (Bitte aufschlüsseln nach Aktionsform, Datum, Örtlichkeit, Anzahl ... Weiterlesen


Antisemitische, rassistische und gewalttätige Vorfälle bei Stern Marienfelde vs. Tennis Borussia

Drucksache 18/22937 - Welche Kenntnisse hat der Senat über antisemitische, rassistische und gewalttätige Vorfälle bei der Landespokalansetzung zwischen den Fußballvereinen FC Stern Marienfelde und Tennis Borussia am 15. November 2019? (Bitte einzeln nach antisemitischen, rassistischen oder gewalttätigen Vorfällen aufschlüsseln.) Weiterlesen