Zum Hauptinhalt springen
Foto: bengross.de

Niklas Schenker

Sprecher für Mieten, Wohnen, Öffentlicher Wohnungsbau und Wohnungsbauförderung, Rad- und Fußverkehr, Clubkultur

Mitglied der Ausschüsse für:

  • Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen
  • Mobilität
  • Kultur und Europa
  • Unterausschuss für Beteiligungsmanagement und Investitionscontrolling für Bauende Beteiligungen

Über die Landesliste gewählt

Zur Person:

Geboren 1993 in Charlottenburg, aufgewachsen in Wilmersdorf am Rüdesheimer Platz, habe ich nach meinem Abitur Politikwissenschaften an der Freien Universität studiert. Danach habe ich als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bundestag gearbeitet und ich war Mitglied in der Bezirksverordnetenversammlung unseres Bezirks. Die letzten Jahre habe ich in Charlottenburg gelebt, ich kenne die Kieze, seine Geschichten und Menschen. Seit vielen Jahren engagiere ich mich für bezahlbaren Wohnraum, mehr Mieterschutz und ein soziales Berlin und stehe dabei immer an der Seite der Mieterinnen und Mieter. Entschlossen streite ich für ein Berlin für alle, in der das Gemeinwohl und nicht das Profitinteresse von großen Immobilienkonzernen die Entwicklung bestimmen.

Kontakt

Im Abgeordnetenhaus:
☎ +49.30.23252528
schenker@linksfraktion.berlin
buero@niklasschenker.de

Wahlkreisbüro:
Behaimstraße 17
10585 Berlin
☎ +49.15141214309
wahlkreis@niklasschenker.de

www.niklasschenker.de

Für die Presse


Neue Studie zeigt: Vergesellschaftung senkt die Mieten

Eine heute veröffentlichte Studie der Rosa-Luxemburg-Stiftung belegt, dass eine Vergesellschaftung privater Immobilienkonzerne zu deutlichen Verbesserungen der sozialen Wohnraumversorgung führt. Die Autoren errechnen, dass die Mieten in den vergesellschafteten Beständen im Durchschnitt um 16 Prozent gesenkt werden könnten, wenn sie so… Weiterlesen


Berliner Linksfraktion wird Vergesellschaftung großer Immobilienbestände vorantreiben

Zu dem heute vorgelegten Zwischenbericht der Expert*innenkommission zum Volksentscheid „Vergesellschaftung großer Wohnungsunternehmen“ Weiterlesen


Rot-Grün-Rot bringt gesetzliche Verankerung der Mieterbeiräte auf den Weg

Gemeinsame Presseerklärung der SPD-Fraktion, der Fraktion DIE LINKE und der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Berliner Abgeordnetenhaus Weiterlesen

Anfragen (pdf)


Verfall des Wohnhauses Gardeschützenweg 3/Hindenburgdamm 72

Drucksache 19 / 13 921 - Welche Maßnahmen hat das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf in den letzten 6 Monaten unternommen, um den Leerstand des Wohnhauses zu beenden? Weiterlesen


Habersaathstraße 40-48 – wie geht es weiter?

Drucksache 19 / 13 920 - Wurde eine zweckentfremdungsrechtliche Abrissgenehmigung erteilt und wenn ja, für wie viele Wohneinheiten - sofern noch keine Abrissgenehmigung erteilt wurde, hat das Bezirksamt dies vor und wenn ja, wann? Weiterlesen


Wie werden die IBB Förderprogramme zur Wohnraummodernisierung genutzt?

Drucksache 19 / 13 919 - Wie viele Anträge für wie viele Wohneinheiten wurden seit 2019 für das Darlehensprogramm IBB Energetische Gebäudesanierung gestellt und wie viele bewilligt? a. Welche Maßnahmen wurden dabei in den einzelnen Jahren gefördert? b. Welche Eigentümertypen stellten jeweils wie viele Anträge für wie viele Wohnungen? c. Welches… Weiterlesen

Plenarreden