Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Katrin Seidel

(ehemals Möller)

Stellv. Fraktionsvorsitzende
Sprecherin für Kinder-, Jugend- und Familienpolitik, Verbraucherschutz

Über die Landesliste gewählt

Mitglied der Ausschüsse:

  • Bildung, Jugend und Familie
  • Verfassungs- und Rechtsangelegenheiten, Geschäftsordnung, Verbraucherschutz, Antidiskriminierung

Zur Person:

Ich wurde 1967 in Grevesmühlen geboren und lebe seit 1992 in meiner Wahlheimat Berlin. Nachdem ich in Rostock und Greifswald als Erzieherin berufstätig war, habe ich hier Erziehungswissenschaften/Sozialpädagogik studiert und meinen Abschluss als Diplom-Pädagogin gemacht. Ich habe dann in den stationären und ambulanten Hilfen zur Erziehung gearbeitet, zum Beispiel in der Familienhilfe. Schnell wurde mir klar, dass es in diesem Bereich bis heute an Geld und an Zeit fehlt für die Menschen, die Unterstützung brauchen. Ich wurde Betriebsrätin und trat in die Gewerkschaften GEW und verdi ein. 2006 trat ich in DIE LINKE ein. Seit 2011 bin ich Mitglied des Abgeordnetenhauses, wo ich mich für ein familienfreundliches Berlin und gegen Kinderarmut engagiere.

Kontakt

Im Abgeordnetenhaus:
☎ +49.30.23252580
seidel@linksfraktion.berlin

www.katrinseidel.berlin

Bürgerbüro Bluhm-Seidel-Wolf:
Erich-Weinert-Straße 6
10439 Berlin
☎ +49.30.22494577
post@katrinseidel.berlin
Bürgerbüro Bluhm-Seidel-Wolf

Öffnungszeiten:
Mo: 10 - 12 Uhr, Mi: 10 - 12 und 13 - 16 Uhr, Do: 17 - 20 Uhr

Ich unterstütze:

Termine

  1. Katrin Seidel
    10:00 Uhr
    Rathaus Mitte, Karl-Marx-Allee 31, 10178 Berlin

    Jugend in der wachsenden Metropole: Analysen, Angebote, Beteiligung

    BARCAMP zum 6. Berliner Jugendhilfeforum mehr

    In meinen Kalender eintragen

Sprechstunden

  1. Katrin Seidel
    12:00 Uhr
    Berlin, Bürgerbüro Bluhm – Seidel – Wolf

    Sprechstunde mit Katrin Seidel

    regelmäßig einmal im Monat, immer Dienstag, 12-13 Uhr mehr

    In meinen Kalender eintragen

Für die Presse


Rot-Rot-Grün gegen Energiearmut und Stromsperren

Gemeinsame Presseerklärung der SPD-Fraktion, der Fraktion DIE LINKE und der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Berliner Abgeordnetenhaus Weiterlesen


Schwerpunkte im neuen Haushalt für Bildung, Jugend und Familie

Gemeinsame Presseerklärung von SPD, LINKE und Bündnis 90/Grünen Weiterlesen


Ein Umdenken in der Tarifpolitik der TdL ist notwendig

Warnstreik der Erzieherinnen und Erzieher Weiterlesen

Anfragen (pdf)


Erbbaurecht für Berliner Kitas – Stand und Perspektiven

Drucksache 18/18179 - Für wie viele der in der Antwort des Senats auf die Schriftliche Anfrage Drs. 18/13114auf den an-gefügten Vorschlagslisten befindlichen Kitastandorte wurden seit Januar 2018 Erbbaurechtsverträge zu privilegierten Konditionen abgeschlossen (bitte nach Standort und Träger aufschlüsseln und bezirk-lich zuordnen)? Weiterlesen


Finanzierung Vollzeitpflege

Drucksache 18/18178 - Wie viele Kinder und Jugendliche leben derzeit in Berliner Familien in Vollzeitpflege (bitte bezirklich aufschlüsseln)? Weiterlesen


Kostenheranziehung in der stationären Jugendhilfe

Drucksache 18/18177 - Wie sind die geltenden rechtlichen Regelungen zur Finanzierung der stationären Unterbringung von Kindern und Jugendlichen sowie jungen Volljährigen bezüglich ihrer Heranziehung zu den Kosten ihrer Unterbringung? Weiterlesen

Plenarreden


Gesetz zur Förderung und Beteiligung von Kindern- und Jugendlichen

In dem Gesetz werden verbindliche Standards für die Förderung von Kinder- und Jugendprojekten in der ganzen Stadt festgelegt. Weiterlesen


Diffamierungskampagne der AfD gegen Kitabroschüre offenbart ein zutiefst gestörtes Verhältnis zur Demokratie

36. Sitzung, 24. Januar 2019 Katrin Seidel (LINKE): Frau Präsidentin! Meine sehr geehrten Damen und Herren! Ich kann jetzt schon vorausschicken, dass ich mich absolut nicht auf die Beratung im Ausschuss freue, und möchte zunächst feststellen, dass es eine absolute Unverschämtheit ist, dass Sie mit diesem Antrag hier eine absurde Desinformations-... Weiterlesen


Sozial- und Erzieherberufe deutlich aufwerten

und Einkommen von Berliner Erzieher/-innen und Sozialpädagogen/Sozialpädagoginnen verbessern! Weiterlesen