Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Tobias Schulze

Vorstandsmitglied
Sprecher für Wissenschaft und Forschung, Netzpolitik, Digitale Verwaltung

Über die Landesliste gewählt

Mitglied der Ausschüsse:

  • Europa- und Bundesangelegenheiten, Medien
  • Wissenschaft und Forschung
  • Kommunikationstechnologie und Datenschutz

Zur Person:

Ich bin 1976 in Wernigerode geboren, verheiratet und Vater zweier kleiner Kinder. Gelernt habe ich den schönen Beruf des Buchhändlers, bevor ich Literatur- und Politikwissenschaft an der FU Berlin studierte. Politik mache ich seit meiner Jugend, lange im Engagement gegen Nazis und Rechtsextremismus – später wurden meine Spezialgebiete die Bildungs- und Wissenschaftspolitik. 1999 wurde ich Mitglied der PDS, heute DIE LINKE. Noch während meines Studiums arbeitete ich ab 2006 als Referent für Hochschulpolitik der damaligen PDS-Fraktion im Abgeordnetenhaus. Nach meinem Abschluss wurde ich Referent für Forschungs- und Innovationspolitik der Linksfraktion im Bundestag sowie ab 2013 Referent der Parlamentarischen Geschäftsführerin Dr. Petra Sitte. 2016 kandidierte ich im Wedding und wurde über die Landesliste in das Berliner Abgeordnetenhaus gewählt. 2016 wurde ich stellvertretender Vorsitzender der Berliner LINKEN.

Kontakt

Im Abgeordnetenhaus:
☎ +49.30.23252557
schulze@linksfraktion.berlin


Sprengbüro:
Tegeler Straße 39
13353 Berlin (Wedding)
buero.schulze@linksfraktion.berlin
☎ +49.30.54713449
@sprengbuero

Öffnungszeiten:
Di + Do: 10 - 15 Uhr, Mi: 13 - 18 Uhr, und nach Vereinbarung,
Mietensprechstunde:
2.+ 4. Di im Monat: 12 - 14 Uhr

 

www.tobiasschulze.berlin

Für die Presse

Anfragen (pdf)


Zugeparkte Busspuren und Schienen: Wie arbeitet die Busspurbetreuung der BVG?

Drucksache 18/17203 - Wie viele Busspurbetreuer*innen und Verkehrsmeister*innen sind bei der BVG beschäftigt (bitte Angabe von Stellen insgesamt, davon besetzt, von den besetzten Stellen tatsächlich einsetzbar – also abzüglich dauerkrank, Elternzeit, Mutterschutz o.ä.)? Weiterlesen


Institut „Eigentum und Urheberrecht in der Demokratie“ an der Humboldt-Universität

Drucksache 18/17150 - In welcher Höhe und über welchen Zeitraum wird das Institut „Eigentum und Urheberrecht in der Demo- kratie“ an der Humboldt-Universität von den beteiligten Unternehmen und Verbänden gefördert? Weiterlesen


Nationale Umsetzung des UNESCO-Weltaktionsprogramms Bildung für nachhaltige Entwicklung (2015 - 2019)

Für die Förderung von Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) an den Hochschulen soll BNE strukturell in die Lehrer*innenbildung integriert werden (Handlungsfeld II, S.29). Dazu setzen sich die Länder für eine Verankerung von BNE in die Aus-und Fortbildung von Lehrkräften ein (S. 30). Die Länder prüfen, wie BNE in die Zielvereinbarungen für die... Weiterlesen

Termine

Keine Nachrichten verfügbar.

Plenarreden


Änderung des Berliner Hochschulgesetzes

Dass eine wissenschaftliche Laufbahn heute wie vor 100 Jahren immer noch einem Glücksspiel gleicht, hat viel mit überkommenen, nur auf die Professur orientierten Strukturen, aber auch mit versäumter Personalentwicklung an unseren Hochschulen zu tun. Weiterlesen