Zum Hauptinhalt springen
Foto: bengross.de

Kristian Ronneburg

Sprecher für Mobilität, Petitionen

Vorsitzender des Ausschusses für Mobilität
Mitglied der Ausschüsse für:

  • Petitionsausschuss
  • Unterausschuss Beteiligungsmanagement und -controlling

Über die Landesliste gewählt

Zur Person:

Ich wurde 1986 in Magdeburg geboren und bin in Berlin-Marzahn aufgewachsen. Nach Abitur und Zivildienst verschlug es mich zeitweise zurück nach Magdeburg. Nachdem ich mein Studium der Sozialwissenschaften dort erfolgreich abschließen konnte, kehrte ich wieder in meinen Bezirk Marzahn-Hellersdorf zurück. Mein Eintreten für soziale Gerechtigkeit und ein solidarisches Miteinander aller Menschen führten mich 2009 zur LINKEN. 2011 wurde ich Bezirksverordneter für DIE LINKE in Marzahn-Hellersdorf. Besonders habe ich mich in der BVV für den Bürgerhaushalt und den Ausbau von Mitbestimmungsmöglichkeiten für Bürgerinnen und Bürger engagiert. 2016 bin ich im Wahlkreis Hellersdorf-Süd/Kaulsdorf-Nord direkt ins Abgeordnetenhaus gewählt worden.

Kontakt

Im Abgeordnetenhaus:
☎ +49.30.23252586
ronneburg@linksfraktion.berlin


Kiezbüro
Cecilienplatz 5
12619 Berlin
☎ +49.30.47057520

Öffnungszeiten:
Mo: 12 Uhr bis 15 Uhr
Di: 10 Uhr bis 15 Uhr
Do: 15 Uhr bis 19 Uhr
 

www.kristian-ronneburg.de

Für die Presse


Chance verspielt – Keine zusätzliche Entlastung für Pendler:innen zwischen Berlin und Brandenburg

Gemeinsame Pressemitteilung der Linksfraktionen im Berliner Abgeordnetenhaus und im Brandenburger Landtag Weiterlesen


Kein Weiterbau der A100!

Treptow, Friedrichshain und Lichtenberg dürfen nicht Opfer rückwärtsgewandter Verkehrspolitik der Bundesregierung werden Weiterlesen


Entlastung muss auch bei Abonnent:innen ankommen!

Die Bundesregierung hat sich im Rahmen des Energie-Entlastungspakets darauf verständigt für 90 Tage ein Ticket für 9 Euro pro Monat für den öffentlichen Personennahverkehr einzuführen. Dazu sollen die Regionalisierungsmittel für die Bundesländer erhöht werden. Weiterlesen

Plenarreden


Berliner LINKE lehnt Weiterbau der A100 ab

"Unsere Stadt braucht Grünflächen, sie braucht bezahlbare Wohnungen und Platz für Kiezkultur, aber ganz bestimmt keine neue Autobahn mitten durch ein dicht besiedeltes Wohngebiet. Das ist ein rückwärtsgewandtes, völlig überteuertes Verkehrsprojekt aus dem letzten Jahrtausend und hat mit moderner Stadt- und Verkehrsplanung nichts zu tun." sagt der… Weiterlesen


Regulierung von Sharing-Fahrzeugen beschlossen

"Viel zu lange haben wir als Land Berlin dabei zugesehen, wie unsere Straßen, Wege und Plätze zugestellt wurden und durch schiere Quantität und einen Überbietungswettbewerb der Sharinganbieter der Konflikt um den öffentlichen Raum in einigen Teilen Berlins wirklich auf die Spitze getrieben worden ist." sagt Kristian Ronneburg. Weiterlesen


Weiter für die soziale und ökologische Verkehrswende

82. Sitzung des Berliner Abgeordnetenhauses, 19. August 2021 Zur Aktuellen Stunde Kristian Ronneburg (LINKE): Sehr geehrter Herr Präsident! Sehr geehrte Damen und Herren! Das ist ja sehr putzig, wie diese Debatte jetzt verläuft. Jetzt gehen sich CDU und AfD hier in der Verkehrspolitik gegenseitig an. Ich glaube, das war heute nicht die Intention… Weiterlesen

Anfragen (pdf)


S-Bahnhof Perleberger Brücke

Drucksache 19 / 11 636 - Ist im Rahmen des geplanten Baus des neuen S-Bahnhofs Perleberger Brücke ein Zugang über oder unter den Fernbahngleisen in Höhe des Quartiersplatzes Lehrter Straße geplant? Weiterlesen


Zur Nutzung des Gebäudes Teterower Ring 168-170 in Kaulsdorf-Nord

Drucksache 19 / 11 574 - Welche Planungen werden derzeit zur weiteren Nutzung des Gebäudes Teterower Ring 168-170 verfolgt? Weiterlesen


Einsatz von Parkraumüberwachungskräften im Verkehrsüberwachungsdienst

Drucksache 19 / 11 482 - Wie bewertet der Berliner Senat den Einsatz von Parkraumüberwachungskräften im Verkehrsüberwachungsdienst und die damit einhergehende Befugnis zu Anordnung von Fahrzeugumsetzungen? Plant der Senat eine Verlängerung der in diesem Zusammenhang bestehenden Sonderregelung? Weiterlesen