Zum Hauptinhalt springen

Niklas Schrader

Vorstandsmitglied
Sprecher für Datenschutz, Verfassungsschutz, Drogenpolitik 

Über die Landesliste gewählt

Mitglied der Ausschüsse:

  • Verfassungsschutz
  • Verfassungs- und Rechtsangelegenheiten, Geschäftsordnung, Verbraucherschutz, Antidiskriminierung
  • Inneres, Sicherheit und Ordnung
  • Kommunikationstechnologie und Datenschutz
  • 1. Untersuchungsausschuss "Terroranschlag Breitscheidplatz"

Zur Person:

Ich wurde 1981 in Berlin geboren und bin in Steglitz aufgewachsen. Nach meinem Abitur im Jahr 2001 habe ich zunächst als Zivildienstleistender in der Drogenhilfe gearbeitet. Danach habe ich in Berlin und London Sozialwissenschaften studiert. Mittlerweile wohne ich in Neukölln und habe eine kleine Tochter. 2009 bis 2016 habe ich als Referent für Innen- und Rechtspolitik, Verfassungsschutz und Datenschutz sowie lange Zeit auch für Flüchtlingspolitik bei der Linksfraktion im Abgeordnetenhaus gearbeitet. Seit Oktober 2016 bin ich Mitglied des Abgeordnetenhauses. Ich bin für direkte Demokratie und Flüchtlingspolitik, den Schutz der Grundrechte und gegen den Ausbau des Überwachungsstaats aktiv.

Kontakt

Im Abgeordnetenhaus:
☎ +49.30.23252599
 n.schrader@linksfraktion.berlin

www.niklas-schrader.de


Abgeordnetenbüro:
„RigoRosa“
Schierker Straße 26
12051 Berlin 
☎ +49.30.40746737
kontakt@niklas-schrader.de
www.rigo-rosa.de
@RigoRosa26
RigoRosa

Öffnungszeiten:
Mo bis Fr: 9 Uhr bis 17 Uhr

Für die Presse

Anfragen (pdf)


Drogenkonsumraum und Ausweitung der Suchthilfeangebote in Neukölln

Drucksache 18/ 13523 - 1. Welchen Bedarf sieht der Senat hinsichtlich a) der Ausweitung von Suchthilfeangeboten für Drogenab hängige und insbesondere Opiatabhängige in Neukölln im Allgemeinen und b) der Erweiterung des Angebots an festen oder mobilen Drogenkonsumräumen im Bezirk Neukölln im Speziellen? Weiterlesen


Niklas Schrader, Hakan Tas

Individuelle Kennzeichnungspflicht für Polizeibeamt*innen in Berlin – Befürchtungen und Wirklichkeit II

Drucksache 18/13521 - Wie viele Polizeibeamt*innen haben im Jahr 2017 gegen bekannte oder unbekannte Tatverdächtige Anzeige erstattet, da sie durch die Kennzeichnungspflicht in ihrem privaten Umfeld Opfer einer Straftat wurden? Weiterlesen


Rechte Anschlagsserie in Neukölln und ihre Hintergründe (IV) - Neue Taten und Ermittlungsstand

Wie viele politisch rechts motivierte Straftaten gab es seit der Beantwortung der Schriftlichen Anfrage 18/11860 und wie viele davon richteten sich gegen Personen, die sich gegen extreme Rechte engagieren (bitte einzeln wie in Drs. 18/11860 nach Datum, Uhrzeit, Straftatbestand, Tatmotiv, Tatort und Tathergang auflisten)? Weiterlesen

Termine

Keine Nachrichten verfügbar.

Plenarreden


Abstand nehmen von elektronischer Fußfessel

Ich finde dieses Instrument zur Verhinderung von Terroranschlägen nicht geeignet. Deswegen glaube ich nicht, dass wir so etwas brauchen. Weiterlesen


Verfassungsschutzbekenntnis

Es gibt keinen Grund für eine ultimative Lobhudelei auf den Verfassungsschutz und für Stolz, so wie es in dem CDU-Antrag steht, schon gar nicht, im Gegenteil. Die Geheimdienste des Bundes und der Länder befinden sich in der größten Krise seit Bestehen der Bundesrepublik. Weiterlesen


Cannabis zu Genusszwecken

Die Verbotspolitik schafft für Suchtkranke noch mehr Probleme, als sie ohnehin schon haben. Das ist kompletter Irrsinn, deswegen brauchen wir die Liberalisierung in der Drogenpolitik. Weiterlesen