Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Anne Helm

Sprecherin für Medien und Strategien gegen Rechts

Über die Landesliste gewählt

Mitglied der Ausschüsse:

  • Europa- und Bundesangelegenheiten, Medien
  • Inneres, Sicherheit und Ordnung
  • Kulturelle Angelegenheiten

Zur Person:

Ich wurde am 1986 in Rostock geboren und bin in Neukölln aufgewachsen, wo ich 2006 mein Abitur absolvierte. Seitdem arbeite ich als Synchronschauspielerin. Von 2009 bis 2014 war ich Mitglied der Piratenpartei, für die ich Bundessprecherin für Asyl- und Migrationspolitik war. 2011 bis 2016 war ich Bezirksverordnete in Neukölln. Seit Januar 2016 bin ich Mitglied der Partei DIE LINKE. In den letzten Jahren habe ich solidarisch Geflüchtete in Berlin begleitet, die für Selbstbestimmung und ihre Grundrechte streiten. Nur durch konsequent antirassistische Politik können wir Erfolge rechter Demagog*innen verhindern. Seit Oktober 2016 bin ich Mitglied des Abgeordnetenhauses.

Kontakt

Im Abgeordnetenhaus:
☎ +49.30.23252565
helm@linksfraktion.berlin
 

Abgeordnetenbüro:
„RigoRosa“
Schierker Straße 26
12051 Berlin 
☎ +49.30.40746737
www.rigo-rosa.de
@RigoRosa26
RigoRosa

Öffnungszeiten:
Mo bis Fr: 9 Uhr bis 17 Uhr

Für die Presse


Aufklärung der NSU-Verbrechen muss fortgeführt werden

Zu den heute ergangenen Urteilen im sogenannten NSU-Prozess erklären der innenpolitische Sprecher Hakan Taş und die Sprecherin für Strategien gegen Rechts, Anne Helm der Fraktion DIE LINKE im Berliner Abgeordnetenhaus: Weiterlesen


Prekäre Beschäftigung darf nicht mehr gefördert werden

Die Fraktionen DIE LINKE aus Brandenburg und Berlin haben eine repräsentative* Studie zur aktuellen Beschäftigungssituation, der sozialen Lage und zu den Zukunftsperspektiven der Film- und Fernsehschaffenden der Region Berlin-Brandenburg in Auftrag gegeben. Weiterlesen


Medienpolitische Schwerpunkte für die Hauptstadt

Gemeinsame Presseerklärung von SPD, LINKE und Bündnis 90/Grünen Weiterlesen


Räumung der Friedelstraße 54

Polizeieinsatz muss aufgeklärt werden Weiterlesen

Plenarreden


Gegen jeden Antisemitismus! – Jüdisches Leben in Berlin schützen

27. Sitzung, 31. Mai 2018 Anne Helm (LINKE): Vielen Dank, Frau Präsidentin! – Meine Damen und Herren! Liebe Gäste! Gegen jeden Antisemitismus – ich freue mich, dass es einen so breiten Konsens für dieses Thema gibt. Das wird der Tatsache gerecht, dass Antisemitismus ein gesamtgesellschaftliches Problem ist, dem wir uns nur gemeinsam stellen... Weiterlesen


Medienkompetenz mit Rundem Tisch Medienbildung stärken

24. Sitzung, 22. März 2018 Anne Helm (LINKE): Ja, es ist meine Aufgabe hier, mich auch zu den Fachbereichen zu äußern, für die ich zuständig bin. Da müssen Sie jetzt durch. – Vielen Dank, Frau Präsidentin! – Liebe Kolleginnen und Kollegen! Ich muss hier scheinbar von dem Projekt Runder Tisch erst einmal niemanden mehr überzeugen. Das hat sich in... Weiterlesen


Novellierung des Rundfunkbegriffs als Chance begreifen

23. Sitzung, 8. März 2018 Anne Helm (LINKE): Herzlichen Dank, Frau Präsidentin! – Liebe Kolleginnen und Kollegen! Lieber Herr Schlömer! Sie benennen hier ein tatsächlich existierendes Problem. Die aktuellen Lizenzregelungen sind nicht mehr zeitgemäß und ignorieren die Digitalisierung und inzwischen längst im Netz etablierte Formate. Um mehr als... Weiterlesen

Anfragen (pdf)


Aufmarsch von Neonazis am 18. August 2018 (Heß-Marsch)

Drucksache 18/15862 - Welche Gefahreneinschätzung liegt dem Senat derzeit bezüglich des geplanten sog. Heß-Marsches von Neonazis am 18. August 2018 vor (bitte ausführlich darstellen)? Weiterlesen


Geburtstag der rechten Wannsee-Front des Hertha BSC

Drucksache 18/15861 - Die derzeit älteste rechte Hooligan-Gruppierung „Wannsee-Front Berlin 83“ des Bundesligisten Hertha BSC kündigt am 3. Juni auf ihrer Facebook-Seite an, am 18. August 2018 ihren 35. Geburtstag zu feiern. Dazu soll es u.a. ein musikalisches Programm geben. Welche Kenntnisse hat der Senat bezüglich der Veranstaltung des Fanclubs „Wannsee-Front Berlin 83“ am 18. August 2018? Weiterlesen


Härtefallkommission in Berlin

Drucksache 18/15456 - Wie viele Anträge registrierte die Härtefallkommission jährlich seit 2005 in Berlin (bitte die registrierten Härtefallanträge für die Jahre 2016 bis heute nach Monaten aufschlüsseln)? Weiterlesen