Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Niklas Schrader

Vorstandsmitglied
Sprecher für Innenpolitik, Datenschutz, Drogenpolitik 

Über die Landesliste gewählt

Mitglied der Ausschüsse:

  • Verfassungsschutz
  • Verfassungs- und Rechtsangelegenheiten, Geschäftsordnung, Verbraucherschutz, Antidiskriminierung
  • Inneres, Sicherheit und Ordnung
  • Kommunikationstechnologie und Datenschutz
  • 1. Untersuchungsausschuss "Terroranschlag Breitscheidplatz"

Zur Person:

Ich wurde 1981 in Berlin geboren und bin in Steglitz aufgewachsen. Nach meinem Abitur im Jahr 2001 habe ich zunächst als Zivildienstleistender in der Drogenhilfe gearbeitet. Danach habe ich in Berlin und London Sozialwissenschaften studiert. Mittlerweile wohne ich in Neukölln und habe zwei kleine Töchter. 2009 bis 2016 habe ich als Referent für Innen- und Rechtspolitik, Verfassungsschutz und Datenschutz sowie lange Zeit auch für Flüchtlingspolitik bei der Linksfraktion im Abgeordnetenhaus gearbeitet. Seit Oktober 2016 bin ich Mitglied des Abgeordnetenhauses. Ich bin für direkte Demokratie und Flüchtlingspolitik, den Schutz der Grundrechte und gegen den Ausbau des Überwachungsstaats aktiv.

Kontakt

Im Abgeordnetenhaus:
☎ +49.30.23252599
 n.schrader@linksfraktion.berlin

www.niklas-schrader.de


Abgeordnetenbüro:
„RigoRosa“
Schierker Straße 26
12051 Berlin 
☎ +49.30.40746737
kontakt@niklas-schrader.de
www.rigo-rosa.de
@RigoRosa26
RigoRosa

Öffnungszeiten:
Mo bis Fr: 9 Uhr bis 17 Uhr

Für die Presse


Rechte Anschlagsserie in Neukölln: Verstrickungen mit Berliner Sicherheitsbehörden

Wir fordern den Innensenator auf, sich persönlich und unverzüglich der Aufklärung dieser Verstrickungen anzunehmen. Weiterlesen


Rechte Anschläge in Neukölln: Aufklärung dringend erforderlich

Aktuellen Presseberichten zufolge hat sowohl der Verfassungsschutz als auch das Berliner Landeskriminalamt durch Überwachungsmaßnahmen von den Anschlagsplänen auf den Linken-Politiker Ferat Kocak gewusst. Weiterlesen


Niklas Schrader als innenpolitischer Sprecher gewählt

Die Linksfraktion Berlin hat auf ihrer heutigen Fraktionssitzung Niklas Schrader einstimmig zum neuen innenpolitischen Sprecher gewählt. Weiterlesen

Anfragen (pdf)


Bundesratsinitiative und Maßnahmen zu „Racial Profiling“

Drucksache 18/18225 - Welchen Zeitplan verfolgt der Berliner Senat bei der im Koalitionsvertrag vereinbartengesetzlichen Klarstellung zum Verbot von „Racial Profiling“, und findet diesbezüglich im Senat die Vorbereitung einer Bundesratsinitiative statt? Wenn ja, mit welchem angestrebten Inhalt? Weiterlesen


Einschränkungen am Friedrich-Ebert-Platz

Drucksache 18/18224 - Im Bebauungsplan II-200d ist ein Bereich unmittelbar westlich des Reichstagsgebäudes (Platz der Republik), im Plan I-200 der Platz östlich des Reichstagsgebäudes (Friedrich-Ebert-Platz) jeweils als öffentliches Straßenland (verkehrsberuhigter Bereich) festgelegt. Seit dem Jahr 2010 gab und gibt es in beiden Bereichen erhebliche Einschränkungen der Nutzung für die Allgemeinheit durch Absperrungen sowie Zutritts-und Aufenthaltsverbote (Beschränkung des Gemeingebrauchs öf-fentlicher Flächen). Ist dies zutreffend, und wenn ja, welche Einschränkungen (mit jeweiligen Zeit-räumen) seit dem Jahr 2010 bestanden dort? Weiterlesen


Fest der Alternative für Deutschland am 1. Mai 2018 im Bleichröderpark

Drucksache 18/18055 - Die Partei „Alternative für Deutschland“ feierte am 1. Mai 2018 im Bleichröderpark ein Parteifest als geschlossene Veranstaltung, aus dessen Anlass weite Teile des Parks bereits mehrere Tage vor dem Fest abgesperrt und die Nutzung des Parks am Tag des Festes den Pankower*innen und Berliner*innen durch Zugangskontrollen von Sicherheitsdienst und Polizei entzogen wurde: Aus welchen Gründen und auf welcher Rechtsgrundlage hat die Polizei welche Bereiche des Bleichröderparks abgesperrt, die über die dem Veranstalter zugewiesenen Flächen hinausgingen? Weiterlesen

Termine

  1. Neukölln Niklas Schrader Politische Bildung
    18:00 - 21:00 Uhr
    Berlin, RigoRosa (Neukölln) BO 44

    Blutmai 1929: Polizeigewalt und Faschismus

    Der Polizeipräsident von Berlin, Karl Zörgiebel (SPD), verhängte Ende 1928 ein allgemeines Demonstrationsverbot für die Stadt. Dagegen mobilisierte die KPD für den »Kampftag der Arbeiterklasse« am 1. Mai 1929. Mit Schusswaffengebrauch ging die Polizei gegen die Ansammlungen vor. Bereits in der Nacht zum 2. Mai beschloss die KPD, jede weitere... mehr

    In meinen Kalender eintragen

Plenarreden


Volle Kontrolle für Bürger*innen – Einführung eines Online-Datenchecks für Berlin

39. Sitzung des Abgeordnetenhauses von Berlin, 21. März 2019 Niklas Schrader (LINKE): Frau Präsidentin! Meine Damen und Herren! Meine Daten gehören mir, und über das, was mit ihnen passiert, will ich Bescheid wissen. Darauf habe ich einen Anspruch. Natürlich hat diesen Anspruch auch der Staat zu garantieren – das ergibt sich aus der... Weiterlesen


Katastrophenschutz in Berlin

38. Sitzung des Abgeordnetenhauses von Berlin, 7. März 2019 Niklas Schrader (LINKE): Frau Präsidentin! Meine Damen und Herren! Die Antragsteller von der FDP fordern eine Verbesserung des Katastrophenschutzes in Berlin. Das ist ohne Zweifel eine wichtige Sache. Es ist auch gut, dass wir heute darüber reden. Inhaltlich, muss ich sagen, gibt der... Weiterlesen


Kennzeichnungspflicht für Polizistinnen und Polizisten ist Normalität in Berlin

38. Sitzung des Abgeordnetenhauses von Berlin, 7. März 2019 Niklas Schrader (LINKE): Frau Präsidentin! Meine Damen und Herren! Vor vielen Jahren wurde in Berlin eine Grundsatzentscheidung darüber getroffen, was für eine Polizei wir in der Stadt haben wollen. Die wurde so getroffen, dass es eine transparent auftretende, eine bürgernahe und eine... Weiterlesen